Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Studium / LL.M. / BGH-Fahrt der LL.M. - Studierenden
LL.M.

BGH-Fahrt der LL.M. - Studierenden

Die Studierenden des LL.M.-Programms besuchen den Bundesgerichtshof

 

Am vergangenen Donnerstag sind die Studierenden des LL.M.-Programms der Fakultät nach Karlsruhe gereist, um sich den Bundesgerichtshof und das Bundesverfassungsgericht anzusehen. Das LL.M.-Programm setzt sich aus im Ausland graduierten Juristinnen und Juristen zusammen, die über den Zeitraum von zwei Semestern einen Masterabschluss in Tübingen erwerben.

 

 

(v.l.n.r. Hr. Gusmao - Brasilien; Hr. Retzbach - LL.M.-Assistent; Hr. Khajavi - Iran; Fr. Yuan - China; Hr. Salha - Syrien; Fr. Duman - Türkei; Fr. Lakka - Griechenland, Hr. Massod - Syrien)

 

Bereits in den frühen Morgenstunden fuhren die Studierenden in Begleitung des LL.M.-Assistenten mit dem Zug in die Residenz des Rechts, um neben einer Führung über das Gelände des BGH einer mündlichen Verhandlung des IX. Zivilsenates beizuwohnen. Der für Insolvenzrecht, Anwalts- und Steuerberaterhaftung zuständige Senat hatte unter anderem darüber zu entscheiden, ob und unter welchen Voraussetzungen ein Insolvenzverwalter eine der Masse zugehörige Forderung an einen Dritten übertragen kann.

Neben der juristischen Diskussion bot die Verhandlung den Studierenden die Gelegenheit, den Ablauf der Verhandlung und das Interagieren zwischen dem Senat und den Anwälten mit der Praxis der jeweiligen Heimatländer zu vergleichen. Insbesondere die Tatsache, dass nicht jeder in Deutschland zugelassene Anwalt, sondern vielmehr ausschließlich die rund 40 am Bundesgerichtshof zugelassenen Rechtsanwälte vor dem höchsten deutschen Zivilgericht auftreten können, sorgte für Erstaunen.

Im Anschluss an die Führung beim BGH nahm die Gruppe die Gelegenheit wahr, sich das fußläufig erreichbare Bundesverfassungsgericht anzusehen. Eine Visite des nahegelegenen Schlosses des Markgrafen Karl-Wilhelm von Baden-Durlach bildete den Abschluss des Ausfluges nach Karlsruhe, bevor die Gruppe am Nachmittag nach Tübingen zurückkehrte.

Weitere Informationen zum LL.M.-Programm der Juristischen Fakultät finden Sie hier.