Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Studium / Examinatorium / Mündliche Prüfung
Examinatorium

Mündliche Prüfung

Ab dem Wintersemester 2019/20 wird es eine neue Veranstaltung geben, in der mündliche Prüfungen für den Staatsteil der ersten juristischen Prüfung simuliert werden. Dort wird eine Professorin oder ein Professor jeweils vier Studierende in ihrem/seinem Fachgebiet zu Übungszwecken prüfen und anschließend seinen Eindruck von der Simulation mit den Studierenden besprechen. Zuhörer sind dabei nicht zugelassen.
Damit möglichst viele von Ihnen einmal eine solche Prüfungssimulation mitmachen können, kann jede Examenskandidatin bzw. jeder Examenskandidat insgesamt nur einmal teilnehmen. Sie können sich jedoch auf eine Warteliste setzen lassen. Dann bekommen Sie evtl. noch einen zweiten Platz, wenn in einem Termin noch freie Plätze sein sollten.

Die Veranstaltung wird in der Regel montags von 16 bis 18 Uhr in Raum 225 stattfinden. Es gibt aber auch Einzeltermine an anderen Tagen und zu anderen Uhrzeiten. Nähere Informationen und zur Anmeldung hier.

Möglichkeit des Probehörens in den mündlichen Examensprüfungen: bitte bei der Studienfachberatung melden.

Zusatzveranstaltung im Rahmen der TEA-Professur von Frau Prof. Hilde Farthofer:

Workshop Mündliches Examinatorium - für Studierende in der Examensvorbereitung - Mittwochs 14 c.t. - 18 Uhr - Neue Aula Hörsaal 06

Die Studierenden werden im Rahmen dieser Veranstaltung auf die mündliche Justizprüfung vorbereitet. Dazu wird eine Einführung über grundlegende Voraussetzungen für das Ablegen einer erfolgreichen mündlichen Prüfung, wie z.B. die richtige Kleidung aber auch die Art Fragen zu beantworten, abgehalten. In der Folge wird den Teilnehmenden die Möglichkeit geboten eine halbstündige simulierte Prüfung zu absolvieren. Diese wird in der Folge mit dem Prüfling allein und gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden analysiert. Die Benotung der mündlichen Prüfung im Rahmen des Staatsexamens macht 30 % der Gesamtnote aus und ist somit für die Studierenden äußerst relevant.

Bei Fragen zu diesen Veranstaltungen können sich die Studierenden gerne direkt an Frau Farthofer wenden: hilde.farthofer@fau.de