Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Professoren & Dozenten / Prof. Dr. Marotzke / Seminare
Prof. Dr. Marotzke

Seminare

File 1. Seminarankündigung für das Wintersemester 2019/2010
Im Wintersemester 2019/2020 veranstalte ich wieder ein Seminar zum Zivil- und Verfahrensrecht. Die Seminarsitzungen werden in der zweiten Semesterhälfte (Januar und Februar 2020) stattfinden. Eine Liste der für die Seminararbeiten vorgesehenen Themen und eine Zusammenfassung der für das Seminar geltenden Spielregeln finden Sie in der unten wiedergegebenen PDF-Datei. Die Themenzuteilung erfolgt während einer noch zu terminierenden Vorbesprechung. Zuteilungswünsche sollten, nachdem alle erforderlichen Rechtskenntnisse und methodischen Fähigkeiten (s. unten 3. und 4.) erworben wurden, so früh wie möglich geäußert werden. Wenn Sie in den Email-Verteiler aufgenommen werden möchten, übermitteln Sie diesen Wunsch bitte bereits jetzt per Email an wolfgang.marotzke@uni-tuebingen.de.
File 3. Methodisch richtiges Vorgehen beim Verfassen von Seminararbeiten
Bitte beachten Sie die hier abgespeicherte Datei „Anleitungsliteratur Seminararbeiten" sowie die nachfolgend unter 4. präsentierten weiteren Hinweise.
File 4. Weitere Hinweise zum methodisch richtigen Vorgehen beim Verfassen von Seminararbeiten
Bitte beachten Sie neben der oben (3.) präsentierten Datei „Anleitungsliteratur Seminararbeiten" auch den hier (4.) abrufbaren „Hausarbeitsleitfaden". Dieser ist zwar primär als Anleitung zum Verfassen fallbezogener Übungshausarbeiten gedacht. Jedoch sind viele der in ihm enthaltenen Ratschläge auch auf Themenarbeiten übertragbar.
File 5. Redlichkeitsversicherung
Den einzureichenden Seminararbeiten ist eine Redlichkeitsversicherung anzuheften, die den aus der beigefügten Datei ersichtlichen Inhalt haben muss. Der Text dieser Datei ist, abgesehen von der Ersetzung des Wortes „Studienarbeit" durch „Seminararbeit", identisch mit dem Text der Redlichkeitsversicherung, die das Prüfungsamt der juristischen Fakultät für Studienarbeiten vorgeschriebenen hatte, solange die Studienarbeit noch Teil der Schwerpunktbereichsprüfung war.