Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Professoren & Dozenten / Prof. Dr. Kinzig / Aktuelles / Crime & American Media: The Black Experience
Prof. Dr. Kinzig

Crime & American Media: The Black Experience

Termindetails

Wann

15.02.2018
von 19:15 bis 20:45

Wo

d.a.i.

Teilnehmer

Esther T. Earbin

Termin übernehmen

Black History Month

Donnerstag, 15. Februar, 19:15 Uhr im d.a.i.

Kriminalität & amerikanische Medien: The Black Experience

Vortrag von Esther T. Earbin, Max Planck Institute for Foreign and International Criminal Law, Freiburg

„Black Lives Matter" – diese soziale und politische Bewegung ist inzwischen in den USA weit verbreitet. Denn das System der Strafjustiz in Amerika ist ein sehr kontroverses Thema, das eng mit der Geschichte der Sklaverei verbunden ist. Am Do. 15.2. um 19:15 Uhr im Deutsch-Amerikanischen Tübingen stehen das US-Strafvollzugssystem und die Rolle der Medien bei den negativen Erfahrungen vieler Afro-Amerikaner mit dem Gesetz im Mittelpunkt. Die Diskussion legt den Fokus auf die negativen Aspekte des Justizsystems, aber beleuchtet auch die positiven Entwicklungen: Afro-Amerikanische Gemeinden konnten in der Vergangenheit immer wieder an Reformen mitwirken.

Esther T. Earbin lehrt seit 2016 als Gastdozentin an der Universität Tübingen und ist Doktorandin am MPI for Foreign and International Criminal Law in Freiburg.

In englischer Sprache

In Kooperation mit dem Institut für Kriminologie, Juristische Fakultät Universität Tübingen und der Reinhold-Maier-Stiftung Baden-Württemberg

Alle Informationen finden Sie auch auf unserer Website: The Black Experience