Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Fakultät / Nachrichten der Fakultät / Wege zur nachhaltigen Energieversorgung in Europa
Fakultät
« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Wege zur nachhaltigen Energieversorgung in Europa

Internationaler explorativer Workshop in Kooperation mit den Universitäten Oxford und Zürich

 

Der Umbau der Energieerzeugung und Energieversorgung im Zeichen des internationalen Klimaschutzes und der Versorgungssicherheit ist quer über Europa hinweg eines der wichtigsten Themen der Gegenwart. Diesen Ausgangsbefund diskutierte ein zweitägiger Workshop, zu dem Prof. Johannes Saurer zusammen mit Prof. Angus Johnston (Universität Oxford) und Prof. Johannes Reich (Universität Zürich) im März eingeladen hatte.

Die englischsprachige Veranstaltung trug den Titel „The Law of Energy Transition Across Europe and in the European Union – Pathways to a Sustainable Energy Sector”. In drei Vorträgen beschäftigte sich der Workshop mit inter- und transdisziplinären Grundlagen des Themas. Dr. Severin Fischer (Stiftung Wissenschaft und Politik Berlin) referierte über Europäische Integration, Energie- und Klimaschutzpolitik aus Perspektive der Internationalen Beziehungen, Dr. Christian Schaffner (Energy Science Center der ETH Zürich) sprach über energiebezogene Transformationsprozesse aus naturwissenschaftlich-technologischer Sicht, Prof. Jens Bange (Forschungsbereich Umweltphysik, Fachbereich Geowissenschaften Universität Tübingen) berichtete in einem Werkstattbericht über seine Forschung im Bereich der Windenergie.

Die Länderberichte von Prof. Johannes Saurer, Prof. Benoît Delaunay (Universität Panthéon Assas Paris), Dr. Monika Zgolak (TU Cottbus)/ Lukasz Mlynarkiewicz (Universität Torún), Prof. Johannes Reich (Universität Zürich), Prof. Henrik Bjørnebye (Universität Oslo) und Dr. Francesco Avesani (Edison SpA, Mailand) ergänzten sich zu einem vielfältigen Querschnitt verschiedenartiger nationaler Erfahrungen mit dem Umbau von Energieerzeugung und -versorgung.

Prof. Angus Johnston (Universität Oxford) und Prof. Kai P. Purnhagen (Universität Wageningen) skizzierten den relevanten Rechtsrahmen im EU-Recht und im Recht der WTO. Der Workshop wurde im Rahmen des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg geförderten Projekts „Tübinger Kompetenzzentrum Nachhaltige Entwicklung“ durchgeführt.