Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Fakultät / Nachrichten der Fakultät / Doktorandentag 2013 der Juristischen Fakultät
Fakultät
« Januar 2019 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Doktorandentag 2013 der Juristischen Fakultät

Dekanat lud am 14. November zur halbtägigen Informationsveranstaltung rund um die Promotion

 

Zunächst stellte sich Dekan Prof. Dr. Jörg Kinzig den Fragen der Doktorandinnen und Doktoranden.
Er beantwortete insbesondere die Fragen rund um die Erwartungen an die Promotionsbetreuung und das Betreuungsverfahren.

Im Anschluss präsentierte RA Dr. Sebastian Brüggemann, M.A. technische Aspekte des Promotionsverfahrens. Er wies darauf hin, dass man sich möglichst früh mit der technischen Umsetzung befassen sollte, um hier mögliche Stolpersteine zu vermeiden. Hier gelte es zunächst Textverarbeitungs- und Literaturverwaltungssoftware auszuwählen und diese zu beherrschen. Dabei verwies Brüggemann darauf, dass das Computerzentrum voraussichtlich zum kommenden Sommersemester spezielle Kurse anbieten könne.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete der Vortrag von Prof. Dr. Rüdiger Wulf zum Thema "Wissenschaftliches Schreiben juristischer Doktorarbeiten". Er betonte zu Beginn, wie wichtig der "Rote Faden" in der Ausarbeitung sei. Dabei begann er bei der Themenfindung, fuhr damit fort, wie das Thema in methodischer Breite und Tiefe erschlossen und schließlich entwickelt wird.

 

 

Weitere Bilder der Veranstaltung finden Sie hier.

Bei Fragen stehen Julia Wagner (Fakultätssekretärin) und Akadem. Oberrat Ass. jur. Oliver Richter (Fakultätsassistent) gerne zur Verfügung.