Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Forschungsstelle kirchl. ArbR

Vorträge



  • Prof. Hermann Reichold war am 24. Juni 2015 von der Justizpressekonferenz nach Karlsruhe eingeladen worden, um über die Liberalisierung des katholischen kirchlichen Arbeitsrechts einen Überblick zu geben. Die Ende April verabschiedete neue Grundordnung wurde in Bezug auf das neue Loyalitätsrecht teils kritisch diskutiert. Auch der BVerfG-Beschluss vom 22.10.2014 (Chefarzt-Fall) wurde ausführlich hinterfragt. Anwesend waren Richterinnen und Richter des Bundesgerichtshofs, dort zugelassene Rechtsanwälte und die aus Karlsruhe für den SWR / die ARD regelmäßig berichtenden Journalistinnen und Journalisten mit volljuristischer Ausbildung.
  • Am 1. November 2013 referierte Prof. Hermann Reichold vor den Stipendiaten des Cusanuswerks zum Thema "Verfassungs- und europarechtliche Problematik der Kirchenautonomie im Arbeitsrecht" in der Katholischen Akademie Schwerte. Die Jahrestagung der Fachschaft Jura stand unter dem Motto "Staat und Religion - neue Anfragen an eine vermeintlich eingespielte Beziehung". Nach Reicholds Vortrag ergab sich eine sehr lebhafte Diskussion über Sinn und Unsinn der Loyalitätsobliegenheiten in den Arbeitsverhältnissen der katholischen Kirche und ihrer Einrichtungen sowie über die Rolle der "Dienstgemeinschaft" im kollektiven Arbeitsrecht der Kirchen.
  • Aus Anlass der Mitgliederversammlung des Diakonischen Werks Bayern in Nürnberg äußerte sich Prof. Reichold am 24. Oktober 2013 ausführlich zum Thema "Wie viel Streit verträgt die Diakonie? Arbeitsrechtliche Kommission versus Tarifkommission". Dabei wurden funktionelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Tarifkommissionen und den "geschlossenen" Arbeitsrechtlichen Kommissionen der evangelischen Landeskirchen aufgezeigt, zudem das schwierige Thema der je nach Arbeitsfeld unterschiedlichen Refinanzierung sozialer Arbeit diskutiert.
  • Am 17. April 2013 referierte Prof. Hermann Reichold vor der Göttinger Rechtswissenschaftlichen Gesellschaft aus Anlass des BAG-Urteils zum Streikverbot in kirchlichen Einrichtungen zum Thema "Kirche und Arbeitskampf - wie passt das zusammen?".
  • Am 4. und 5. März 2013 fand in Eichstätt die Sechzehnte Fachtagung zum kirchlichen Arbeitsrecht zum Thema "Interessenvertretung im kirchlichen Arbeitsrecht" statt, auf der Prof. Hermann Reichold zur Frage "Streik im Dritten Weg?" referierte.
  • Prof. Hermann Reichold nahm am 18. Januar 2013 in der Forschungsstätte der Evang. Studiengemeinschaft (FEST) Heidelberg an einem Fachgespräch zwischen Theologen, Juristen und Sozialwissenschaftlern zum Thema "Dienstgemeinschaft - ein Begriff auf dem Prüfstand" teil. Dabei ging es um die arbeits- bzw. kirchenrechtlichen Implikationen des Begriffs und seine Bedeutung für die spezifische Ausformung des kirchlichen Arbeitsverhältnisses. Reichold warnte vor einer unangemessenen Überhöhung des Begriffs, der mehr Programmsatz als Rechtsbegriff sei.
  • Das hoch aktuelle Thema "Streik im Dritten Weg?" nach den BAG-Urteilen vom 20.11.2012 war Titel eines Vortrages, den Prof. Hermann Reichold am 27. November 2012 vor dem Fachausschuss Personal und Organisation des Katholischen Krankenhausverbandes Deutschland (KKVD) gehalten hat.
  • Am 22. November 2012 referierte Elisabeth Hartmeyer auf dem Fachtag des Diakonischen Werks Württemberg zum Thema "Christliches Selbstverständnis angesichts kultureller und religiöser Pluralität - wie flexibel ist die Dienstgemeinschaft?".
  • "Dritter Weg ins Abseits oder als sinnvolle Alternative zum Zweiten Weg" war Titel eines Vortrags von Prof. Hermann Reichold anlässlich der diözesanen Wahlversammlung der Dienstgeber am 5. September 2012 in Paderborn.
  • Im Rahmen einer Klausurtagung der Mitarbeiterseite der Regional-KODA NW in Paderborn am 12. Juni 2012 referierte Elisabeth Hartmeyer zum Thema "Grundlagen und aktuelle Entwicklungen im kirchlichen Arbeitsrecht".
  • Gegenstand eines Vortrags, den Prof. Hermann Reichold am 4. Juni 2012 auf einer Fortbildungsveranstaltung des VDD für Richter/innen der kirchlichen Arbeitsgerichtsbarkeit gehalten hat, bildete die "Aktuelle Rechtsprechung der staatlichen Gerichte zum Kirchlichen Arbeitrecht (2009-2012)". Die Fortbildung fand statt im Exerzitienhaus Himmelspforten, in Würzburg.
  • Am 9. Mai 2012 referierte Prof. Hermann Reichold im Rahmen einer Veranstaltung der Mitarbeiterseite der Zentralkoda in der katholischen Akademie in Freiburg zum Thema "Streikrecht im Dritten Weg?". Im Anschluss fand ein Gedankenaustausch mit Dienstgebervertretern der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes statt.
  • Vom 18.-20. März 2012 war die Forschungsstelle auf dem Frühjahrstreffen der Theologinnen und Theologen im Diözesan Caritasverband (DiCV) im Kloster Reute vertreten. Inhaltlich stand die Grundordnung im Fokus, zu deren Stellenwert und Bedeutung Elisabeth Hartmeyer referierte.
  • Am 5. und 6. März 2012 wurde eine Vertiefungsgruppe auf der Fünfzehnten Fachtagung zum kirchlichen Arbeitsrecht in Eichstätt zu dem Thema "Neubestimmung der Loyalitätspflichten durch die Rechtsprechung?" von Elisabeth Hartmeyer mit Einführungsreferat eröffnet und geleitet.
  • Am 13. Juli 2011 hielt aus Anlass des Studientags der KODA-Mitarbeiterseite im Erzbistum Freiburg im Geistlichen Zentrum St. Peter Prof. Hermann Reichold einen Vortrag zu "Kirchlicher Sonderweg im Fokus von Gerichten und Politik". Es schloss sich ein Workshop an.
  • Am 22. Juni 2011 fand an der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen, Lehrstuhl Prof. Puza, ein Vortrag zum Thema "Arbeitsrecht für Theologen" statt. Es referierte Elisabeth Hartmeyer.