Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Fakultät / Nachrichten der Fakultät
Fakultät
« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Nachrichten der Fakultät

Ordnung und Freiheit

Ordnung und Freiheit

Mit Knut Wolfgang Nörr hat die Juristische Fakultät einen ihrer Großen verloren.

Mehr…

Zuschlag für wichtiges Forschungsprojekt an die Tübinger Kriminologen

Institut für Kriminologie der Universität Tübingen untersucht Verständigungspraxis der Gerichte in Strafverfahren

Mehr…

„Er kommt daher, wo man hin möchte“

„Er kommt daher, wo man hin möchte“

Symposium aus Anlass des 80. Geburtstags von Professor Harm Peter Westermann

Mehr…

Blockseminar zum Bauplanungsrecht

Blockseminar zum Bauplanungsrecht im Sommersemester 2018

Mehr…

„Es ist nicht das Wichtigste, Recht zu bekommen!“

„Es ist nicht das Wichtigste, Recht zu bekommen!“

Beim Festakt zur Ehrung der Promotionsjubilare und Absolventen des Ersten Staatsexamens gab es einen Blick in die britische Literaturgeschichte.

Mehr…

Verleihung des Südwestmetall-Förderpreises an Dr. Sonja Kreß

Die Doktorandin Dr. Sonja Kreß aus Tübingen konnte sich in der Auswahl um den Südwestmetall-Förderpreis erfolgreich durchsetzen. Die Auszeichnung der von Prof. Eisele betreuten Preisträgerin erfolgt am 11. April in Stuttgart.

Mehr…

Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten am 1. März

Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten am 1. März

Am 1. März findet in der Unibibliothek die lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten von 18 Uhr abends bis 2 Uhr morgens statt.

Mehr…

Vorlesung Verfassungsprozessrecht ab 23.4.18

Die Vorlesung Verfassungsprozessrecht bei Prof. Kirchhof beginnt erst in der zweiten Vorlesungswoche, am 23.4.2018, da sie auch die Erstsemester besuchen sollen.

Mehr…

Ministerin überreicht Förderpreis an Tübinger Doktorin Kreß

Ministerin überreicht Förderpreis an Tübinger Doktorin Kreß

Dr. Sonja Kreß wurde am 11. April in Stuttgart von Wissenschaftsministerin Dr. Theresia Bauer mit dem Südwestmetall-Förderpreis ausgezeichnet. Betreut wurde sie bei ihrer Promotion durch Prof. Jörg Eisele.

Mehr…

Seminar zum Recht der Mergers & Acquisitions, Prof. Dr. Paefgen/CMS Hasche Sigle, Zeitplanung

Zur Vermeidung eines zeitlichen Konflikts mit der Fortgeschrittenenübung im Öffentlichen Recht (Klausur) findet das Seminar zum Recht der Mergers and Acquisitions von Prof. Dr. Walter G. Paefgen am 22.6.2018 in der Zeit von 18 bis 21 Uhr statt.

Mehr…

Fakultätspreis zur Förderung wissenschaftlich besonders begabter Studentinnen 2017

Fakultätspreis zur Förderung wissenschaftlich besonders begabter Studentinnen 2017

Am 19. April 2018 wurde in Anerkennung herausragender Leistungen im Studium bereits zum dritten Mal der Fakultätspreis zur Förderung wissenschaftlich besonders begabter Studentinnen verliehen.

Mehr…

Besprechung der 2. Probeklausur im Öffentlichen Recht am 8.5.

Die Besprechung der 2. Probeklausur im Öffentlichen Recht wird um eine Stunde nach hinten verschoben und findet nun am Dienstag, den 8. Mai von 12 bis 13 Uhr in Hörsaal 25 im Kupferbau statt.

Mehr…

Zukunftsperspektiven der Dienstleistung „Recht“ in einer digitalisierten Welt

Zukunftsperspektiven der Dienstleistung „Recht“ in einer digitalisierten Welt

Am Dienstag, 15. Mai 2018, lud die Juristische Gesellschaft zu einem Vortrag von RiOLG Florian Diekmann und RA Michael Friedmann über die Zukunftsperspektiven der Dienstleistung „Recht“ in einer digitalisierten Welt in die Neue Aula in Tübingen ein.

Mehr…

Imagebroschüre der Juristischen Fakultät

Imagebroschüre der Juristischen Fakultät

Vorstellung der Forschungs- und Imagebroschüre der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr…

„Etwas mehr Steuerehrlichkeit - auch vom Staat!“

„Etwas mehr Steuerehrlichkeit - auch vom Staat!“

Auftakt der Steuerrechtstagung mit Moralphilosoph Otfried Höffe im Großen Senat

Mehr…

Risk Sharing in the Euro Area

Interdisziplinäres und internationales Großprojekt durch Volkswagenstiftung bewilligt

Mehr…

Gegen eine Privilegierung von Sportwagenfahrern

Gegen eine Privilegierung von Sportwagenfahrern

Antrittsvorlesung von Professor Bernd Hecker zum Thema „Einsatz des Strafrechts gegen Verkehrsrowdytum“

Mehr…

Die Fakultät trauert um Prof. Gernhuber und Prof. Lange

Die Juristische Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen trauert um zwei bedeutende Kollegen, wichtige Rechtswissenschaftler und geschätzte Zivilrechtslehrer.

Mehr…

Examensfeier mit Ausblicken auf die „Algorithmokratie“

Professor Flechsig referierte im Festsaal zum „Urheberrecht im Wandel der Zeit“

Mehr…

"EuGH und kirchliches Arbeitsrecht: was bleibt von der Kirchenautonomie?"

"EuGH und kirchliches Arbeitsrecht: was bleibt von der Kirchenautonomie?"

Am 12. Oktober 2018 lud die Forschungsstelle für kirchliches Arbeitsrecht im Haus der katholischen Kirche in Stuttgart zu ihrem Siebten Symposium ein.

Mehr…

Blick auf 32 Jahre Tätigkeit in Tübingen und 16 Jahre Richterzeit

Blick auf 32 Jahre Tätigkeit in Tübingen und 16 Jahre Richterzeit

Abschiedsvorlesung von Professor Dr. Ferdinand Kirchhof, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts zum Thema „Der Richter als Kontrolleur, Akteur und Garant der Rechtsordnung“

Mehr…

Die dritte Gewalt als Garant des Rechtsstaates

Abschiedsvorlesung von Professor Ferdinand Kirchhof, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, zum Thema „Der Richter als Kontrolleur, Akteur und Garant der Rechtsordnung“ im vollen Audimax.

Mehr…

EuGH als Garant der Verfassungsordnung der Mitgliedstaaten?

EuGH als Garant der Verfassungsordnung der Mitgliedstaaten?

Im überfüllten Schwurgerichtssaal diskutierte Prof. Ferdinand Kirchhof bei der JG-Herbstsitzung die Funktion des Verfassungsrechts als „Korrektur für politische Fehlentscheidungen“.

Mehr…

Seminarankündigung für das Sommersemester 2019

Im Sommersemester 2019 veranstalte ich wieder ein Seminar zum Zivil- und Verfahrensrecht. Das Seminar ist integraler Bestandteil der im selben Semester stattfindenden Veranstaltung „Update Insolvenzrecht“. Eine Liste der vorgesehenen Einzelthemen und eine Zusammenfassung der für das Seminar geltenden Spielregeln habe ich in diesen Ordner hochgeladen. Die Themenzuteilung erfolgt am Mittwoch, d. 6.2.2019, 11.30 Uhr, unmittelbar nach der Insolvenzrechtsvorlesung im selben Hörsaal wie diese (also Hörsaal 14). Zuteilungswünsche sollten, nachdem alle erforderlichen Rechtskenntnisse und methodischen Fähigkeiten (s. unten 3. und 4.) erworben wurden, so früh wie möglich geäußert werden, damit sichergestellt werden kann, dass am Zuteilungstermin genügend geeignete Themen vorliegen. Wenn Sie in den Email-Verteiler aufgenommen werden möchten, übermitteln Sie diesen Wunsch bitte bereits jetzt per Email an wolfgang.marotzke@uni-tuebingen.de.

Mehr…

"Im Schatten der Eurokrise - Die Target Salden" Vortrag und Diskussion am 14.01.2019

Die infolge der Wirtschafts- und Finanzkrise steigenden "Target-Salden" - Bilanzpositionen im Target-Zahlungssystem der Eurozone - sind in aller Munde. Was bedeuten Target-Salden? Welche wirtschaftlichen Konsequenzen haben sie für die Mitgliedstaaten? Bestehen Gefahren beim Austritt eines Mitgliedstaates aus der Währungsunion - und wenn ja, welche?

Mehr…

Fakultätspreis zur Förderung wissenschaftlich besonders begabter Studentinnen 2018

Fakultätspreis zur Förderung wissenschaftlich besonders begabter Studentinnen 2018

Am 29. Januar 2018 wurde in Anerkennung herausragender Leistungen im Studium bereits zum vierten Mal der Fakultätspreis zur Förderung wissenschaftlich besonders begabter Studentinnen verliehen.

Mehr…

Freie Plätze im Seminar von Prof. Marotzke im SoSe 2019

Im Sommersemester 2019 veranstaltet Prof. Marotzke wieder ein Seminar zum Zivil- und Verfahrensrecht. Das Seminar ist integraler Bestandteil der im selben Semester stattfindenden Veranstaltung „Update Insolvenzrecht“. Nach der Vorbesprechung, die am 6.2.2019 stattfand, sind jetzt noch drei Themen zu vergeben.Sie finden diese in der unten wiedergegeben PDF-Datei. Bei Interesse schreiben Sie bitte eine Email an wolfgang.marotzke@uni-tuebingen.de.

Mehr…

„Eine Hand wäscht die andere“

„Eine Hand wäscht die andere“

Aus Anlass der Examensfeier beleuchtete Prof. Bernd Heinrich die Vetternwirtschaft im Zwielicht von Moral & Recht

Mehr…

Neufassung der Studien- und Prüfungsordnung in Kraft

Am 16. Februar ist die Neufassung der Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft in Kraft getreten.

Mehr…

Südwestmetall-Förderpreis 2019 wird an Iris Reuter verliehen

Der Arbeitgeberverband Südwestmetall hat Dr. Iris Reuter als Preisträgerin des Südwestmetall-Förderpreises 2019 ausgewählt.

Mehr…

Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten 2019

Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten 2019

Auch in diesem Jahr organisiert das Schreibzentrum die lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten an der Universität Tübingen. Zwischen 6 Uhr abends und 6 Uhr morgens ist die Universitätsbibliothek geöffnet und stehen verschiedene Beraterinnen und Berater des Schreibzentrums, der Verwaltung und der verschiedene Fachabteilungen der Universität beim Verfassen wissenschaftlicher Texte mit Rat und Tat zur Seite. Frau Helde von der Klausurenklinik steht von 22 bis 24 Uhr speziell für Jurastudierende zur Verfügung.

Mehr…

Südwestmetall-Förderpreis an Iris Reuter überreicht

Südwestmetall-Förderpreis an Iris Reuter überreicht

Ministerin Theresia Bauer zeichnete Tübinger Arbeitsrechtlerin aus

Mehr…

„Interdisziplinarität bedeutet eine ständige Prüfung“

„Interdisziplinarität bedeutet eine ständige Prüfung“

Fakultät würdigte das Lebenswerk des Anfang 2018 verstorbenen Prof. Knut Wolfgang Nörr

Mehr…

Samstagsklausuren beginnen um 7.45 Uhr

Die Samstagsklausuren im Rahmen des Klausurenkurses beginnen ab dem 27. April bereits um 7.45 Uhr, damit alle Studierenden das Gebäude bis 13 Uhr verlassen haben und es pünktlich geschlossen werden kann. Im Gegenzug werden die Klausuren wieder im besseren Hörsaal 14 geschrieben.

Mehr…

Abgabe der Samstagsklausuren bis Montagabend möglich

Die Abgabe der Samstagsklausuren der Route 66 ist ab sofort bis montagabends im Seminar möglich. Wir empfehlen dennoch nachdrücklich, die Klausur unter Originalbedingungen im Hörsaal zu schreiben.

Mehr…

Musterfeststellungsverfahren: Effiziente Rechtsdurchsetzung oder „zahnloser Tiger“?

Musterfeststellungsverfahren: Effiziente Rechtsdurchsetzung oder „zahnloser Tiger“?

Anlässlich der Frühjahrssitzung der Juristischen Gesellschaft Tübingen e.V. erläuterten Prof. Stefan Huber und Rechtsanwalt Dr. Simon Wagner die Relevanz der Musterfeststellungsklage im deutschen Zivilprozess und europäischen Vergleich.

Mehr…

Abgabe der Klausur vom 8.6. bis Dienstagabend möglich

Wegen des Feiertags am Pfingstmontag ist die Abgabe der Samstagsklausur vom 8.6. bis Dienstagabend, 11.6., im Seminar möglich.

Mehr…

Frühzeitige Abholmöglichkeit für Klausuren des Klausurenkurses

Die korrigierten Klausuren können ab dem Besprechungstermin 5. Juli bereits am Donnerstag vor dem Besprechungstermin ab 14 Uhr bei der Seminaraufsicht abgeholt werden. Dies soll den Studierenden ermöglichen, sich gezielt auf die Besprechung vorzubereiten. Die nicht vorher abgeholten Klausuren werden - wie bisher - beim Besprechungstermin zurückgegeben und können danach im Sekretariat des Seminars abgeholt werden.

Mehr…

Die USA zu Gast in Tübingen

Die USA zu Gast in Tübingen

Tübingen Chapel Hill Law Program erfolgreich gestartet.

Mehr…

„Staat – Kirche – Recht – Geschichte: Zum 90. Geburtstag eines außergewöhnlichen Gelehrten“

Am Freitag, dem 5. Juli 2019, fanden sich zahlreiche Gäste im Großen Senat der Neuen Aula in Tübingen ein, um im Rahmen eines Symposiums den 90. Geburtstag von Prof. Dr. iur. Dr. theol. h.c. Martin Heckel, zu feiern. Im Fokus stand dabei das Fachgebiet des Jubilars – das Kirchenrecht.

Mehr…

Tübingen gewinnt den VGH Moot Court 2019

Tübingen gewinnt den VGH Moot Court 2019

Zum fünften Mal in Folge konnte das Team der Juristischen Fakultät Tübingen beim VGH Moot Court „Öffentliches Recht in Baden-Württemberg“ überzeugen und errang den ersten Platz. Am 15. Juli konnten sich Loretta Bernhart, Alina Seid, Alexander Negrea und Frederic Schwegler gegen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fakultäten aus Heidelberg, Konstanz und Freiburg durchsetzen. Der VGH Moot Court findet jährlich landesweit auf Grundlage eines echten, am VGH anhängigen Verfahrens statt.

Mehr…

Wieviel Demokratie erlaubt der Klimaschutz?

Wieviel Demokratie erlaubt der Klimaschutz?

Vortrag von Verfassungsrichter Dr. Ulrich Maidowski und "Erntebericht" bei der Examensfeier der Juristischen Fakultät und des Landesjustizprüfungsamts

Mehr…

Weibliche und männliche Sexualstraftäter unterscheiden sich

Studie der Universität Tübingen untersucht erstmals Sexualkriminalität von Frauen.

Mehr…

Baden-Württembergs bester Jura-Absolvent kommt aus Tübingen!

Grund zur Freude an der Juristischen Fakultät: Der beste Absolvent des Landes im Examenstermin Frühjahr 2019 war Student in Tübingen.

Mehr…

Ausschreibung Chapel Hill Law Program (Stufe 2: Tübingen at Chapel Hill)

Bewerbungen sind ab sofort bis einschließlich 21. Oktober 2019 möglich!

Mehr…