Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Studium / VIS Arbitration Moot Court / Das Team
VIS Arbitration Moot Court

Das Team

Das Team Tübingen 2017 / 2018

 

 



Moira-Sophia Grohé

Moira studiert seit dem Wintersemester 2016/2017 Rechtswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen. Wegen ihres großen Interesses an anderen Kulturen verbrachte sie während ihrer Schulzeit ein Jahr an einer amerikanischen High School in Buffalo, New York. Neben ihrem Engagement in mehreren Theatergruppen und einer Lesegruppe mit öffentliche Auftritten, erhielt sie langjährigen Saxophon- und Gitarrenunterricht.

Für Erfahrungen im Bereich der Entwicklungshilfe und internationalen Beziehungen verbrachte Moira nach ihrem Abitur neun Monate in Peru, wo sie in einer der ärmsten Gegenden des Landes Kinder unterrichtete und betreute.

Sie freut sich darauf sich den Herausforderungen des Vis Moot Courts im Team stellen zu dürfen und erhofft sich Einblicke in die juristische Praxis eines international tätigen Anwalts zu bekommen.

 

Katharina Groß


Katharina studiert seit dem Sommersemester 2016 Rechtswissenschaften an der Eberhard Karls Universität in Tübingen. Während ihrer gesamten Schulzeit engagierte sie sich unter anderem in der SMV und der Theater AG. Davon war sie ein Jahr Schüler- und Regionalsprecherin. Außerdem ist sie seit 2011 in der evangelischen Jugend als Mentorin für die Konfirmanden und Leiterin von Kinder- und Jugendfreizeiten tätig.

Ihre Begeisterung für andere Länder und Kulturen entwickelte sich während eines einjährigen Auslandsaufenthalts in den USA und einigen kürzeren z.B. in Mexiko und Israel.

Von der Teilnahme am VIS Moot Court erhofft sich Katharina viele neue internationale Kontakte zu knüpfen und ihre rhetorischen Fähigkeiten verbessern zu können.

 

Sophia Kubo


Sophia studiert seit dem Wintersemester 2016/2017 Rechtswissenschaften an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Schon während ihrer Kindheit lernte Sophia sowohl die japanische als auch die deutsche Kultur kennen und konnte in der Schule weitere Englisch- und Französischkenntnisse aufbauen und vertiefen. Um andere ebenfalls für andere Länder und deren Kulturen zu begeistern, organisierte Sophia gemeinsam mit ihren Mitschülern verschiedene kulturelle und informationelle Abendveranstaltungen.

Sophia freut sich daher schon besonders darauf, ihre Teamkollegen mit ihren bisher gesammelten juristischen Kenntnissen beim Moot Court im kommenden Jahr zu unterstützen.

Von der Teilnahme am VIS Moot Court erhofft sich Sophia sowohl ihre Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen, als auch ihre rhetorischen Kenntnisse zu verbessern sowie international Kontakte zu knüpfen.

 

Tianqiao Pan


Tianqiao studiert seit dem Sommersemester 2016 Rechtswissenschaften an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Durch ihren Umzug von China nach Deutschland musste sich Tianqiao schon im Grundschulalter mit Fragen der interkulturellen Verständigung auseinandersetzen. Daraus entwickelte sich ihr Interesse an unterschiedlichen Kulturen und deren Kommunikation untereinander.

Während ihrer Schulzeit engagierte sich Tianqiao durchgehend im Schulchor, mehreren Streichorchestern und dem Schulsanitätsdienst, welchen sie später auch in leitender Rolle betreute. Nach ihrem Abitur absolvierte sie erfolgreich ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Langzeitbeatmung/IMC-Abteilung einer Lungenfachklinik, welches ihre Freude und vielfältigen Erfahrungen in der Teamarbeit und eigenständigen Problemlösung weiter verstärkte. Neben dem Studium widmet sich Tianqiao der Vertiefung ihrer Kenntnisse in ihrer Muttersprache Chinesisch im Rahmen eines universitären Sprachkurses, dem Musizieren, Lesen und ihrem Interesse an bildender Kunst.

Von ihrer Teilnahme am Vis Moot Court erhofft sich Tianqiao, neben Einblicken in den internationalen Rechtsdialog sowie in die Arbeitsweise eines Anwalts, sich sowohl fachlich als auch persönlich weiterzuentwickeln. Sie freut sich auf eine lehrreiche Zeit mit dem Team und auf das Kennenlernen von vielen interessanten Menschen aus der ganzen Welt.

 

Rosalia Sauerborn


Rosalia studiert seit dem Sommersemester 2016 Rechtswissenschaften an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Im Rahmen eines bilingualen Programms nahm sie ab der 7. Klasse an Gesellschaftskundeunterricht in englischer Sprache teil. Auch das früh geweckte Interesse an Sprachen bewog sie schließlich, ein Jahr ihrer Schulzeit in den USA zu verbringen, wo sie in einer Gastfamilie lebte und die Highschool besuchte.

Seit dem Wintersemester 2016/2017 nutzt Rosalia das breite Angebot der Eberhard Karls Universität, um neben ihrem Studium Chinesisch zu lernen. In ihrer Freizeit treibt sie viel Sport, wobei ihr als langjähriges Mitglied im Deutschen Alpenverein das Klettern besonders am Herzen liegt.

Von der Teilnahme am Vis Moot Court erhofft sich Rosalia, ihre rhetorischen Fähigkeiten sowie ihr Rechtsenglisch zu verbessern. Sie freut sich auf eine fachliche Herausforderung und die Chance, Teilnehmer aus der ganzen Welt kennenzulernen.

Laura Schäfer


Laura studiert seit dem Sommersemester 2015 Rechtswissenschaften in Tübingen. Während ihrer Schulzeit war sie als Streitschlichterin für jüngere Schüler tätig. Sie hat großes Interesse an Sprachen und Kulturen. Darum lernte sie Englisch, Französisch, Latein und Portugiesisch. Ihre Sprachkenntnisse konnte sie bei längeren Auslandsaufenthalten in Kanada und Frankreich vertiefen.

Laura engagiert sich für ein integratives Wohnprojekt, bei dem sie mit geistig behinderten Menschen zusammen lebt und sie im Alltag unterstützt. Dabei liegt ihr besonders am Herzen, den Menschen bei ihrer Integration in unsere Gesellschaft zu helfen.

Durch die Teilnahme am Vis Moot Court möchte sie internationale Rechtsgebiete kennenlernen, ihre rhetorischen Fähigkeiten verbessern und Einblicke in die Praxis eines Anwalts gewinnen.