Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Studium / Schwerpunktbereiche / Allgemeine Informationen
Schwerpunktbereiche

Allgemeine Informationen

Auf den folgenden Seiten finden Sie die nötigen Informationen rund um die Inhalte und Formalitäten des Schwerpunktbereichsstudiums an unserer Fakultät. Das Schwerpunktbereichsstudium ermöglicht Ihnen, bereits während des Studiums Ihre Interessen zu verfolgen und sich in einem Rechtsgebiet Ihrer Wahl zu vertiefen. Mit der Wahl Ihres Schwerpunktbereichsstudiums legen Sie sich natürlich noch keinesfalls beruflich fest; dennoch bietet sich Ihnen hier eine hervorragende Chance, vertiefte und praxisrelevante Einblicke zu erhalten. Wir haben dies im Bewusstsein und gestalten Ihr Studium mit der Unterstützung von erfahrenen Praktikern. Angesehene Richter und Anwälte vermitteln Ihnen nicht nur materielle Inhalte, sondern lassen Sie an ihren langjährigen Erfahrungen teilhaben, um Sie so anschaulich und lebhaft auf Ihre anstehenden Prüfungsherausforderungen vorzubereiten.

Informieren Sie sich frühzeitig über das vielfältige Studienangebot unserer Fakultät, hören Sie auch gerne die eine oder andere Veranstaltung Probe, aber vor allem: Wählen Sie Ihren Studienbereich nicht nach vermeintlich sinnvollen Kriterien, wie "angeblich bessere Notenvergabe" eines bestimmten Schwerpunktbereiches. Nutzen Sie das Schwerpunktbereichsstudium vielmehr entsprechend seines Ziels und vertiefen Sie sich in den Rechtsgebieten, die Sie interessieren und reizen. So werden Sie dieses nicht nur motiviert und erfolgreich absolvieren, sondern zugleich bereits zu diesem Zeitpunkt wertvolle Impulse für Ihr späteres Berufsleben erhalten.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Studium.

Prof. Dr. Martin Gebauer
- Studiendekan für das Schwerpunktbereichsstudium -

 

 


 

 

Information zu den wichtigsten Änderungen im Schwerpunktbereichsstudium

Das Schwerpunktbereichsstudium wurde verkürzt und auch der klausurrelevante Stoff auf maximal 10 Semesterwochenstunden reduziert. Seit dem Winteresemester 2015/2016 werden die Vorlesungen nach dem neuen Studienplan angeboten. Innerhalb von zwei Semestern können alle Schwerpunktveranstaltungen absolviert werden. Entsprechend ist seit der Klausur im September 2016 der neue, reduzierte Stoff Gegenstand der Klausur.

Der Stoff nach dem neuen Studienplan ist seit September 2016 auch dann Gegenstand der Klausur, wenn noch nach dem alten Studienplan eine Studienarbeit angefertigt wurde.

Wer im Schwerpunktbereich 7 noch nach dem alten Studienplan eine Studienarbeit angefertigt hat, aber erst jetzt die Klausur schreibt, meldet sich für einen der Unterschwerpunkte an, indem er dem Prüfungsamt mit dem aktualisierten Formular seine Wahl anzeigt. Diese Wahl hat spätestens mit Anmeldung zur Ausichtsarbeit zu erfolgen.

 

Prof. Dr.Martin Gebauer

-Studiendekan für das Schwerpunktstudium -

 

 


 

Woraus besteht die Universitätsprüfung?

  • Aus einer Klausur
  • und einer mündlichen Prüfung.

Die folgenden Informationen orientieren sich an der typischen zeitlichen Abfolge eines Schwerpunktbereichstudiums.

 

Wahl des Schwerpunktbereiches

Sie haben sich für einen Schwerpunktbereich entschieden, die Vorlesungen dazu gehört und fühlen sich fit für die Universitätsprüfung? Dann zeigen Sie Ihre Wahl dem Prüfungsamt mit folgendem Formular an:

 

Bis zum Antrag auf Zulassung zur Schwerpunktklausur, § 21 Abs. 2 StudPrO, sind Sie nicht an Ihre Wahl gebunden, sondern können jederzeit in einen anderen Schwerpunktbereich wechseln, § 15 Abs. 2 S. 2 StudPrO. Auch dieser Wechsel ist dem Prüfungsamt anzuzeigen.

 

 

Universitätsprüfung nach den §§ 20 ff StudPro

Die Universitätsprüfung besteht aus einer Klausur und einer mündlichen Prüfung. Zur Anmeldung verwenden Sie die untenstehenden Formulare und fügen Sie die hierin geforderten Nachweise bei.

 

Reichen Sie diese Unterlagen entsprechend Ihres Wunschtermins fristgerecht beim Prüfungsamt ein.

  • Zur Prüfung im Herbst bis spätestens 30. Juni des jeweiligen Jahres
  • Zur Prüfung im Frühjahr bis spätestens 15. Dezember des Vorjahres

 

Die genauen Prüfungstermine werden rechtzeitig unter Aktuelles bekanntgegeben.

 

Akteneinsicht

Sie haben Ihre Universitätsprüfung absolviert und möchten gerne Ihre Korrekturgutachten lesen? Im Anschluss an die mündlichen Prüfungstermine wird Ihnen gestattet, Ihre Prüfungsakte einzusehen. Die entsprechenden Termine werden rechtzeitig unter Aktuelles bekanntgegeben.

 

Persönliche Daten

Ihre Anschrift hat sich seit Aufnahme Ihres Schwerpunktbereichsstudiums geändert? Da Ihnen Ihre Prüfungsergebnisse, wie auch die Ladung zur mündlichen Prüfung postalisch zugesandt werden, melden Sie etwaige Änderungen bitte umgehend dem Prüfungsamt!