Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Professoren & Dozenten / Prof. Dr. Stefan Thomas / Publikationen
Prof. Dr. Stefan Thomas

Publikationen Professor Dr. Stefan Thomas

 

    I.      Monographien

    1.    Unternehmensverantwortlichkeit und -umstrukturierung nach EG-Kartellrecht, München 2005, Verlag C.H. Beck, 251 S. (zugleich Diss. Mainz 2004, summa cum laude).

    Auszeichnung: Preis der Peregrinus-Stiftung 2005 (ausgezeichnet wird jährlich die beste Dissertation wirtschaftspolitischen Inhalts des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Mainz).

    Rezensionen:

    - Riefel, Österreichischer Sparkassenverband 06/2005.
    - Kapp, ZWeR 2007, 119.

    2.   Die Haftungsfreistellung von Organmitgliedern – Bürgerlichrechtliche, gesellschaftsrechtliche und versicherungsrechtliche Grundlagen der Freistellung und der Versicherung von organschaftlichen Haftungsrisiken im Kapitalgesellschaftsrecht, Tübingen 2010, Verlag Mohr Siebeck, Jus Privatum Schriftenreihe 154, 578 S. (zugleich Habilitationsschrift Mainz 2009).

    Rezensionen:

    - Armbrüster, ZHR 157 (2011), 851 ff.
    - Theisen, Der Aufsichtsrat 2011, 182.
    - “Banca, borsa et titoli di credito 2012, 491“


    3.    Entflechtung im deutschen Kartellrecht (zusammen mit Martin Nettesheim), Tübingen 2011, Verlag Mohr Siebeck, Tübinger Rechtswissenschaftliche Abhandlungen 112, 176 S.


    Rezension:

    - Zöttl, http://kartellblog.de/2011/08/31/zu-nettesheim-thomas-entflechtung-im-deutschen-kartellrecht/, 31.08.2011.


    4.    Schadensersatz bei Kartellverstößen (zusammen mit Roman Inderst), Düsseldorf 2015, Verlag Handelsblatt Fachmedien GmbH, 496 S.

     

    5.    Die kartellrechtliche Bewertung des sparkassenrechtlichen Regionalprinzips, Tübingen 2015, Mohr Siebeck Verlag, 107 S.

     

    6.    Compliance und Unternehmensverantwortlichkeit im Kartellrecht, Mohr Siebeck 2016, 124 S. (gemeinsam mit Hauke Brettel).

     


    II.      Lehrbücher

    1.      Grundkurs Wettbewerbs- und Kartellrecht (zusammen mit Michael Kling), München 2004, Verlag C.H. Beck, 621 S.

    Rezensionen:
    - Ruess, GRUR 2004, 316.
    - Voigt, www.referendare.de, 08/ 2004.
    - s.n., www.studjur-online.de, 08/ 2004.
    - s.n., www.karriere-jura.de, 03/ 2004.

    2.      Kartellrecht (zusammen mit Michael Kling), München 2007, Verlag Franz Vahlen, 830 S.

    Rezensionen:

    - Rodrigues et al., Concurrences 2007, 186.
    - s.n. Amtsblatt der Landeshauptstadt München – Nr. 36/2007 v. 31.12.2007, 437.
    - Hansen, www.juralit.com 07.07.2008.
    - Beurskens, ZJS 4/2008, 428.
    - Immenga, WuW 2008, 975.

    3.      European Merger Control (zusammen mit Michael Rosenthal), München/Oxford/Portland 2010, Verlage C.H. Beck/Hart/Nomos, 700 S.

    Rezensionen:

    - Gussone, Studjur Online, Rezensionen Dezember 2010, http://www.beck-shop.de/Rosenthal-Thomas-European-Merger-Control/productview.aspx?product=29021
    - Emmerich, AG 2011, 100.
    - Immenga, ZWeR 2011, 241.
    - Furse, European Law Review 2011, 117 f.
    - Gruber, Medien und Recht, International Edition, 2010, 143.
    - Kokkoris, Common Market Law Review, 8/2012, 1514-1516.

     

    4.      Kartellrecht (zusammen mit Michael Kling), 2. Auflage, München 2016, Verlag Franz Vahlen, 909 S.

    Rezensionen:

    - www.juralit.com vom 27.01.2016
    - forum vergabe, Monatsinfo 2016, 123.

     

    III.      Kommentierungen/Sammelwerke

    1.      § 36 Die Behandlung von EGKS-Altfällen, in: Wiedemann (Hrsg.), Handbuch des Kartellrechts, 2. Aufl., München 2008, Verlag C.H. Beck, S. 1489 - 1501.

    Rezension des Gesamtwerks:

    - Emmerich, AG 2009, 384.
    - Ost, NJW 2009, 2266.
    - S.N. Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger 01/ 2009.
    - Kling, WuW 2011, 273.  
    - Bischke, NZG 2011, 294.
    - Mackenrodt, International Review of Intellectual Property (IIC), 2010, 748.
    - S.N. Legal Success im Handelsblatt 20/ 2009.


    2.      Article 102 TFEU – The abuse of a dominant position under European and German Competition Law, in: Some Issues of Unilateral Practices in Competition Law, The 2nd SNU Competition Forum, SNU Law/Korean Competition Law Association (Hrsg.), Seoul 2010, S. 25 – 43.

     

    3.      Dominance and the More Economic Approach – Is the traditional understanding of dominance an outdated concept? in: The Present Situation and Future Prospect of Asian and EU Competition Laws, Law Research Institute, University of Seoul & Center for Competition Law, Seoul National University (Hrsg.), Seoul 2011, S. 105 – 126.

     

    4.      §§ 35-43 (Zusammenschlusskontrolle) und §§  44 - 47 (Monopolkommission), in: Immenga/Mestmäcker (Hrsg.), Wettbewerbsrecht, Band 2. GWB, 5. Aufl., München 2014, Verlag C.H. Beck, S. 1120 - 2037.

     

    5.      § 36 Die Behandlung von EGKS-Altfällen (S. 1974-1978) sowie § 49 Rechtsmittel im EU-Kartellrecht, letzteres gemeinsam mit Michael Schütte (S. 2213-2257), in: Wiedemann (Hrsg.), Handbuch des Kartellrechts, 3. Aufl., München 2016, Verlag C.H. Beck.



    IV.        Aufsätze

    1.    Die verfahrensrechtliche Bedeutung der Marktbeherrschungsvermutungen des § 19 Abs. 3 GWB, WuW 2002, 470 - 481.

    2.    Rechts- und Tatsachenirrtümer unter der neuen VO 1/2003, WuW 2004, 8 - 18 (zusammen mit Meinrad Dreher).

    3.    Konzernprivileg und Gemeinschaftsunternehmen – die kartellrechtliche Beurteilung konzerninterner Wettbewerbsbeschränkungen mit Gemeinschaftsunternehmen, ZWeR 2005, 236 - 259.

    4.    Das Reisebüro als Handelsvertreter – ein Auslaufmodell? Kartellrechtliche Fragen zum Nettopreissystem, ReiseRecht aktuell 2006, 65 - 68.

    5.    Kartellrechtsfragen der Untersagung langfristiger Gaslieferverträge – Marktabgrenzung, Untersagung künftiger Verträge, Vollziehbarkeit, RdE 2007, 11 - 19.

    6.    Der Kautionsversicherungsvertrag im System des Privatversicherungsrechts, VersR 2007, 731 - 738 (zusammen mit Meinrad Dreher).

    7.    Die Unternehmensfinanzierung durch ewige Anleihen zwischen Gesellschaftsrecht und Bürgerlichem Recht, ZHR 171 (2007), 684 - 712.

    8.    Die Beschränkung der Vertragsabschlussfreiheit durch kartellbehördliche Verfügung, NJW 2008, 1557 - 1562 (zusammen mit Meinrad Dreher).

    9.    Die D&O-Versicherung nach der VVG-Novelle 2008, ZGR 2009, 31 - 73 (zusammen mit Meinrad Dreher).

    10.  Preisfreiheit im Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen – Begrenzungserfordernisse und Unwirksamkeitsfolgen formularmäßiger Kostenelemente- und Preisvorbehaltsklauseln, AcP 209 (2009), 84 - 129.

    11.    Unternehmensbußgeld, Bestimmtheitsgrundsatz und Schuldprinzip im novellierten deutschen Kartellrecht, ZWeR 2009, 25 - 64 (zusammen mit Hauke Brettel).

    12.    Die Bindungswirkung von Mitteilungen, Bekanntmachungen und Leitlinien der EG-Kommission, EuR 2009, 423 - 443.

    13.    Die Relevanzregel in der europäischen Grundfreiheitendogmatik – Zur Frage eines Spürbarkeitserfordernisses bei der Beeinträchtigung von Grundfreiheiten, NVwZ 2009, 1202 - 1207.

    14.    Grundsätze zur Beurteilung vertikaler Wettbewerbsverbote - Die Neubestimmung durch das Subunternehmer II-Urteil des BGH, WuW 2010, 177 - 183.

    15.    Unternehmensinterne Informationspflichten bei Verlust der D&O-Deckung, VersR 2010, 281 - 290.

    16.    Die irreversible Sanktionslücke im deutschen Kartellbußgeldrecht, ZWeR 2010, 138 – 164.

    17.    Wo staatliches Handeln an rechtliche Grenzen stößt, attempto! Nov. 2010, S. 16 – 17.

    18.    Antitrust fine quantification : Results of an international survey, Concurrences, N° 4-2010, n°32988, pp. 247 – 251 (gemeinsam mit Christopher Bellamy, Eszter Ritter, Hugues Calvet, Cani Fernández Vicién, Delphine Riccardi-Benin, Laure Gauthier-Lescop, Julien Neto).

    19.    Die wirtschaftliche Einheit im EU-Kartellbußgeldrecht, KSzW Kölner Schrift zum Wirtschaftsrecht 2011, 10 – 14.

    20.    Aktuelle Entwicklungen des Versicherungskartellrechts – Relevanter Markt und hypothetische Marktverhältnisse im Rahmen der neuen Versicherungs-GVO und in § 33 GWB n.F., in: Aktuelle Entwicklungen des Versicherungskartellrechts, Körber/Rauh (Hrsg.), 2011, S. 57 - 73.

    21.    Der Schutz des Wettbewerbs in Europa - Welcher Zweck heiligt die Mittel?, JZ 2011, S. 485 - 495.

    22.    De-merger Regimes in Europe. Are national deconcentration powers an appropriate tool for enhancing competition in the EU?, Journal of European Competition Law & Practice, 2011, Vol. 2, No. 3, p. 201 - 216. http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2637261

    23.    Die Gesamtschuld im EU-Kartellbußgeldrecht - die Kommission als "juristischer Pascha"?, in: Bechtold/Jickeli/Rohe (Hrsg.), Recht, Ordnung und Wettbewerb, Festschrift zum 70. Geburtstag von Wernhard Möschel, 2011, 675 - 690.

    24.    Guilty of a Fault that one has not Committed. The Limits of the Group-Based Sanction Policy Carried out by the Commission and the European Courts in EU-Antitrust Law, Journal of European Competition Law & Practice, 2012, 11-28. http://ssrn.com/abstract=2626057

    25.     Patentpools und Kartellrecht – Wettbewerbskonforme und wettbewerbswidrige Ziele und Effekte der Zusammenfassung von Schutzrechten, in: Schwerpunkte des Kartellrechts 2009/2010 Referate des 37. und 38. FIW-Seminars, 2011, 45 - 61.

    26.    Der  „Wettbewerb der Grundrechtsordnungen“ im Europäischen Kartellrecht, in: Kartellrecht in Theorie und Praxis, Festschrift für Cornelis Canenbley zum 70. Geburtstag, 2012, S. 459 - 474.

    27.    Zweck und Maßstab der Fusionskontrolle, in: Enke/Wagner (Hrsg.): Zur Zukunft des Wettbewerbs – In memoriam Karl Brandt (1923 – 2010) und Alfred E. Ott (1929 – 1994), 2012, S. 227 - 238.

    28.    Aufdeckung  –  Abschreckung  –  Kompensation. Wechselwirkungen und Zielkonflikte der privaten und öffentlichen Kartellrechtsdurchsetzung, Schriften des Vereins für Socialpolitik, Band 353, 2012, S. 55 - 78.

    29.   Schäden durch falsche Kartellstrafen? FAZ, 10.12.2012, Nr. 288, Seite 15.

    30.   Die Verlängerung befristeter Verträge in der Zusammenschlusskontrolle von Gemeinschaftsunternehmen, ZWeR 2013, S. 1-38 (zusammen mit Meinrad Dreher).

    31.   Close Competitors in Merger Review, Journal of European Competition Law & Practice, 2013, 391 - 401.                                 http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2621141

    32.   Compliance im Rahmen der gesellschaftsrechtlichen Verantwortlichkeiten, in: Kartmann/Ronellenfitsch (Hrsg.), Compliance - Eine besondere Form der Rechtstreue, 2013, S. 29 - 60.

    33.    Der nationale Richter als Vermittler zwischen der deutschen und europäischen Wettbewerbsrechtsordnung, in: Juristische Studiengesellschaft Karlsruhe (Hrsg.), Jahresband 2012, 2013, S. 57 - 72.

    34.    Der Verbotsirrtum im europäischen und nationalen Kartellbußgeldrecht - Zugleich Besprechung des Schenker-Urteils des EuGH, ZWeR 2013, 272 - 298 (zusammen mit Hauke Brettel).

    35.    Die kartellrechtliche Bewertung des sog. kapitalmarktrechtlichen "cornering", ZWeR 2014, 119-142.

    36.    Zu den Prinzipien der Ermittlung von Schadensersatz bei Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht, WuW 7/8 2014, S. 667 (zusammen mit Roman Inderst).

    37.    Die Angebotssubstituierbarkeit in der Marktabgrenzung, ZWeR 2014, 366 - 383 (zusammen mit Meinrad Dreher).

    38.    Beweisfragen der Organhaftung in Kartellfällen, Festschrift für Rolf A. Schütze zum 80. Geburtstag, 2015, 613 - 631.

    39.    Nachfragemacht im Kartellrecht, ZWeR, 2015, 210 - 244.

    40.    Die Pauschalierung von Kartellschadensersatz in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, KSzW 2015, 261 - 267 (zusammen mit Lukas Bleier).

    41.    Bußgeldregress, Übelszufügung und D&O-Versicherung, NZG 2015, 1409 - 1419.

    42.    Schadensverteilung im Rahmen von Vertriebsketten bei Verstoß gegen europäisches und deutsches Kartellrecht, ZHR 180 (2016), 45 – 79.

    43.    Kollektive Preisabsprache mit Selbstständigen - zur kartellrechtlichen Bewertung gemeinsamer Vergütungsregeln nach § 36 UrhG, in: Ory/Cole (Hrsg.), Reform des Urhebervertragsrechts, 2016, 47 - 108.

    44.     Die Wirtschaftlliche Einheit im Kartellzivilrecht, NZKart 2016, 155-160 (zusammen mit Sarah Legner).

    45.     Der wettbewerblich erhebliche Einfluss nach § 37 Abs. 1 Nr. 4 GWB und der SIEC-Test, in: EWeRK 2016, 174 - 176.

    46.     Haftpflichtrechtliche Verjährungsverlängerung und D&O-Deckung, AG 2016, 473-484.

    47.     Regulierung in sozialpolitischer Perspektive, in: Schmidt-Preuß/Körber (Hrsg.), Regulierung und Gemeinwohl, 2016, 70 - 101; aktualisierte Fassung in: ZWeR 2017, 113 - 132.

    48.     Der Vorschlag einer bußgeldrechtlichen „Konzernhaftung“ nach § 81 Abs. 3a RefE 9. GWB-Novelle, WuW 2016, 336 - 341 (zusammen mit Hauke Brettel).

    49.     Zu den Auswirkungen eines Verjährungsverzichts auf die Haftpflichtversicherung, in: Koch/Werber/Winter (Hrsg.), Der Forschung – der Lehre – der Bildung, 100 Jahre Hamburger Seminar für Versicherungswissenschaft und Versicherungswissenschaftlicher Verein in Hamburg e.V., 2016, 495-505.

    50.     Gebiets- und Kundenzuweiskungen bei Produktions-Joint-Ventures, ZWeR 2016, 331 - 359.

    51.     Wettbewerb in der digital economy: Verbraucherschutz durch AGB-Kontrolle im Kartellrecht?, NZKart, 3/2017, 92 - 98.

    52.     Haftungs- und Versicherungsrecht bei Kartellverstößen, VersR 10/2017, S. 596 - 601.

    53.     Die Streitverkündung im kartellrechtlichen Schiedsverfahren, Festschrift für Reinhold Geimer zum 80. Geburtstag, 2017, 735 - 743.

    54.     The Known Unknown: In Search for a Legal Structure of the Significance Criterion of the SIEC Test, Journal of Competition Law & Economics, 2017, 346-387.

    55.     Die sogenannte wirtschaftliche Einheit: Auslegungsfragen zur neu eingeführten akzessorischen Konzernhaftung im deutschen Kartellbußgeldrecht, AG 2017, 637-650.

    56.     Antitrust Enforcement and Political Influence, NZKart 10/2017, 489-491.

     


    V.        Kurzkommentare zu Entscheidungen

    LG Mannheim, Urteil v. 29.4.2005 – 22 O 74/04 Kart. – Selbstdurchschreibepapier, EWiR, § 33 GWB a.F. 1/07, 2007, 659 - 660.

    Rahmenordnung und Innovation - Zur Beurteilung der gemeinsamen Kontoführungs-App der Sparkassen durch das BKartA, WuW 2016, 511.

    Entscheidungsanmerkung: Kartellrecht und AGB-Kontrolle - VBL-Gegenwert II, LMK 2017, 392671.

     

    VI.        Rezensionen und Diskussionsberichte

    1.   Hermann-Josef Bunte (Hrsg.), Langen/Bunte, Kommentar zum deutschen und europäischen Kartellrecht, 10. Aufl. 2006, ZHR 172 (2008), 224 - 230.


    2.   H. Schwinn, Einseitige Maßnahmen in Abgrenzung zum europäischen Kartellverbot („Differentiating unilateral practices from the European prohibition of anticompetitive agreements“), 2009, CMLR 2010, 967 – 970.

    3.   ZGR Symposion „Reform der Unternehmensrestrukturierung sowie aufsichtsrechtliche Einflüsse auf das Gesellschaftsrecht“ 2010, Bericht über die Referate Dreher und Weber-Rey, ZGR 2010, 591 - 596.

    4.   J. Bernhard, Kartellrechtlicher Individualschutz durch Sammelklagen, 2010, GPR 2011, 145 - 146.

    5.   Sandra Marco Colino, Vertical Agreements and Competition Law, 2010, CML Rev. 2011, 968 - 971.

    6.   Catalin Stefan Rusu, European Merger Control: The Challenges Raised by Twenty Years of Enforcement Experience, European Law Review, 2012, 103 - 106.

    7.   Die Haftung von Kartellteilnehmern gegenüber mittelbar Geschädigten – Diskussionsbericht, FIW Schriftenreihe, Heft 239, 2012, 43 - 44.

    8.   T. Kapp, Kartellrechtspraxis in der Unternehmenspraxis - Was Unternehmer und Manager wissen müssen, 2. Aufl. 2013, BetriebsBerater 2014, 852.

    9.   Divivier, Die Reichweite der Befugnis mitgliedstaatlicher Gerichte und Wettbewerbsbehörden zur Anwendung des EU-Kartellrechts, CML Rev. 2016, 569-571.

     


    VII.        Varia

    1.  Damages claims under the revised German Act against Restraints of Competition – German courts dealing with the new law in pending antitrust damages-cases, Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, January 2007-I, www.concurrences.com.

    2.   De facto class action for cartel damages in Germany? A German Court rules on procedural key issues for cartel damages suits (Cartel Damage Claims SA) – Regional Court in Düsseldorf (Landgericht Düsseldorf), 21 February 2007, Interlocutory judgment in civil damages suit concerning German cement cartel, Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, January 2007-II, www.concurrences.com.

    3.  Germany: The role of criminal and administrative sanctions in German competition law-enforcement, Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, Criminal Antitrust 2007-I, www.concurrences.com.

    4.  Germany: The Role of Criminal and Administrative Sanctions in German Competition Law Enforcement, eSAPIENCE CENTRE FOR COMPETITION POLICY (eCCP), Rules by Region – Germany, September 2007, www.globalcompetitionpolicy.org.

    5.  The German Mannheim Regional Court decided on the right to claim against a vertically integrated cartelist and the standard of proof for antitrust damages in a follow on-suit (Carbonless paper), Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, March 2008-II, www.concurrences.com.

    6.  The Karlsruhe Higher Regional Court decided on passing on defence in the Vitamins cartel (Vitaminpreise), Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, March 2008-II, www.concurrences.com.

    7.   The German Federal Supreme Court rules on the methods for quantifying cartel profits (Paper Wholesale-Cartel), Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, May 2008-II, www.concurrences.com.

    8.   German Federal Cartel Office imposing fine on association of pharmaceutical companies for participating in price fixing among pharmacists (OTC pharmaceuticals), Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, September 2008-II, www.concurrences.com.

    9.    A German Court deals with Art. 81 EC and § 1 of the German ARC as part of the ordre public with respect to the enforcement of foreign arbitral awards (Schott), Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, December 2008-I, www.concurrences.com.

    10.  A German Court rules on access to the file in pending antitrust case (Listenpreis), Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, March 2009-II, www.concurrences.com.

    11.  The Berlin Higher Regional Court rules on key issues of standing and standard of proof in cartel damages suits, Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, March 2010-II, www.concurrences.com (zusammen mit Christoph Stock).

    12.   A German Higher Regional Court rules on key issues of private damages actions against hardcore cartels, decides on the indirect customer's right to claim and addresses the challenging task of quantifying antitrust damages (Carbonless Paper Cartel), Concurrences e-Competitions, EU Competition Laws e-bulletin, November 2010-I,  www.concurrences.com (zusammen mit Christoph Stock).

    13. Grußwort, in: Kinzig/Kerner (Hrsg.), 50 Jahre Institut für Kriminologie - Aussensicht - Innensicht - Aussicht, 2014, S. 19-20.

     

    VIII.        Working Papers

    1.  Ex-ante and Ex-post Control of Buyer Power, http://ssrn.com/author=2397291 .