Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Professoren & Dozenten / Prof. Dr. Seiler / Lehrveranstaltungen / Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019
Prof. Dr. Seiler

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019

 

 


Examensrepetitorium ÖR II

Termin: Dienstag, 8.30 Uhr c.t. bis 11 Uhr, Hörsaal 2

Donnerstag, 8.30 Uhr c.t. bis 10 Uhr, Hörsaal 8

Beginn: 16.04.2019

Eignung: 7. Semester ff.

Inhalt: Das Examensrepetitorium behandelt als einjähriger Wiederholungs- und Vertiefungskurs zur Vorbereitung auf das erste Staatsexamen den wesentlichen prüfungsrelevanten Stoff im Öffentlichen Recht. Der Einstieg ist zum Winter- wie zum Sommersemester möglich. Im Sommersemester liegt der Schwerpunkt der Veranstaltung auf dem Verwaltungsrecht (insbesondere Allgemeines Verwaltungs-recht, Polizei- Bau-und Kommunalrecht, Verwaltungsprozessrecht). Die Grundstrukturen dieses Rechtsgebietes sollen verdeutlicht und die Lösung konkreter Fälle eingeübt werden.

Literatur: Literaturhinweise werden im Rahmen der Veranstaltung gegeben.

Am 4. Juli wird Herr Prof. Dr. Malte Grasshof die Lehrveranstaltung halten

Materialien

 

 


Vorlesung: Recht der Unternehmensbesteuerung
(Körperschaftsteuer, Besteuerung von Personengesellschaften)

 

Termin: Mittwoch, 14 Uhr c.t. bis 16 Uhr

Beginn: 17.04.2019

Hörsaal: 6

Eignung: 5. Semester ff.

Inhalt:

Die Veranstaltung behandelt die ertragsteuerliche Stellung sowohl der Einzelunternehmung als
auch der Personen- und Kapitalgesellschaften.

Literatur:

Literaturhinweise werden im Rahmen der Veranstaltung gegeben.

Materialien



 

Kolloquium Aktuelle Rechtsprechung im Verfassungsrecht

Termin: Dienstag, 16-18 Uhr (bitte beachten Sie bzgl. der konkreten Termine und Räume den Terminplan)

Hinweis: Die letzte Sitzung des Kolloquiums am 23.07.2019 muss aufgrund einer Terminkollision verschoben werden. Die Nachholung dieses Termin ist entgegen der bisherigen Mitteilung zu Beginn des neuen Semesters, voraussichtlich am 18.10.2019 geplant.

Beginn: 23.04.2019

Eignung: 4. oder 5. Fachsemester

Inhalt:

Verfassungsrecht ist in erheblichem Umfang Richterrecht. Die Rechtsprechung des Bundes­verfassungsgerichts prägt deshalb die Entwicklung nicht nur dieses Rechtsgebietes, sondern unserer ganzen Rechtsordnung in besonderem Maße.

Anknüpfend an das im Wintersemester von Herrn Prof. Dr. Huber und Frau Prof. Dr. Osterloh-Konrad angebotene Kolloquium zur aktuellen Rechtsprechung im Zivilrecht soll im kommenden Sommersemester eine entsprechende Veranstaltung zu wegweisenden Ent­scheidungen der jüngeren verfassungsgerichtlichen Judikatur stattfinden. Sie richtet sich an besonders engagierte Studierende im 4. oder 5. Fachsemester, die ihr Interesse an der Rechts­wissenschaft durch überdurchschnittliche Leistungen in den bislang absolvierten Übungen aller Teilrechtsgebiete belegt haben. Von den Teil­nehmenden wird erwartet, dass sie sämtliche zu be­sprechen­den Entscheidungen jeweils vor der Sitzung lesen, sich aktiv an der Diskussion beteiligen und selbst auch eine Gerichtsent­scheidung vorstellen (Dauer der Präsentation ca. 15 Minuten). Bei Interesse besteht die Mög­lichkeit, einen Seminarschein zu erwerben.

Da das angedachte Format nur bei einer überschaubaren Gruppengröße funktionieren kann, melden Sie sich bei Interesse bitte bis zum 1.4.2019 verbindlich an (per E-Mail an Sigrun Heinze, sekretariat.seiler@jura.uni-tuebingen.de) Sollte die Zahl der Anmeldungen den für die Veranstaltung vertretbaren Rahmen überschreiten, behalten wir uns eine Auswahl vor.

Terminplan:

Termin Datum Raum
1 23.04.2019 225
2 14.05.2019 225
3 21.05.2019 225
4 18.06.2019 063
5 25.06.2019 217
6

(16.07.2019)

Neuer Termin:

02.07.2019

217
7

23.07.2019

Voraussichtlich neuer Termin:

Freitag, 18.10.2019

217