Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Professoren & Dozenten / Prof. Dr. Schiemann / Archiv / 2000ss / Verfassungsgeschichte / verfassungsgeschichte.htm
Prof. Dr. Schiemann

Prof. Dr. G. Schiemann


 


Grundzüge der Rechts- und Verfassungsgeschichte II:

Deutsche Rechtsgeschichte und Privatrechtsgeschichte der Neuzeit

SS 2000



Sonderblatt



Literatur zur Vorlesung



I. Unmittelbare Vorlesungsbegleitung:

G. Kleinheyer/J. Schröder, Deutsche und Europäische Juristen aus neun Jahrhunderten, 4. Aufl. 1996

G. Wesenberg/G. Wesener, Neuere deutsche Privatrechtsgeschichte im Rahmen der europäischen Rechtsentwicklung, 4. Aufl. 1985

H. Rüping, Grundriß der Strafrechtsgeschichte, 3. Aufl. 1998



II. Grundrisse (auch Alternativen zu I.):

U. Eisenhardt, Deutsche Rechtsgeschichte, 3. Aufl. 1999

H. Hattenhauer, Die geistesgeschichtlichen Grundlagen des deutschen Rechts, 4. Aufl. 1996

K. Kroeschell, Deutsche Rechtsgeschichte: Bd. I: (bis 1250), 11. Aufl. 1999

Bd. II: (1250-1650), 8. Aufl. 1992

Bd. III: (seit 1650), 2. Aufl. 1993

K. Kroeschell, Rechtsgeschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert, 1992

A. Laufs, Rechtsentwicklungen in Deutschland, 5. Aufl. 1996

U. Wesel, Geschichte des Rechts. Von den Frühformen bis zum Vertrag von Maastricht, 1997



III. Weitere grundlegende Werke:

H. Coing, Europäisches Privatrecht: Bd. I: Älteres Gemeines Recht (1500-1800), 1985

Bd. II: 19. Jahrhundert (1800-1914), 1989

H. Conrad, Deutsche Rechtsgeschichte: Bd. I: Frühzeit und Mittelalter, 2. Aufl. 1962, Neudr. 1982

Bd. II: Neuzeit bis 1806, 1966, Neudr. 1982

H. Hattenhauer, Europäische Rechtsgeschichte, 2. Aufl. 1996

H. Hattenhauer, Grundbegriffe des bürgerlichen Rechts, 1982

R. Hübner, Grundzüge des deutschen Privatrechts, 5. Aufl. 1930

H. Schlosser, Grundzüge der neueren Privatrechtsgeschichte, 8. Aufl. 1996

E. Schmidt, Einführung in die Geschichte der deutschen Strafrechtspflege, 3. Aufl. 1965

R. Stintzing-E. Landsberg, Geschichte der deutschen Rechtswissenschaft, 4 Bände 1880-1910,

Neudr. 1957, 1978

F. Wieacker, Privatrechtsgeschichte der Neuzeit, 2. Aufl. 1967, Nachdr. 1996

E. Wolf, Große Rechtsdenker der deutschen Geistesgeschichte, 4. Aufl. 1963



  • Quellenhandbücher und - sammlungen:

H. Coing (Herausgeber), Handbuch der Quellen und Literatur der neueren europäischen Privatrechtsgeschichte: Bd. I: Mittelalter (1100-1500), 1973

Bd. II: Neuere Zeit (1500-1800), 2 Teilbände 1976/77

Bd. III: Das 19. Jahrhundert, 5 Teilbände 1982-88

A. Buschmann, Texte zur Geschichte der neueren Strafgesetzgebung, 1998

H. Hattenhauer-A. Buschmann, Textbücher zur Privatrechtsgeschichte der Neuzeit, 1967



V. Lexika:

A. Erler/E. Kaufmann, Handwörterbuch zur Deutschen Rechtsgeschichte, 1971-1997 (HRG)

G. Köhler, Lexikon der europäischen Rechtsgeschichte, 1997



VI. Wichtige Zeitschriften:

Ius Commune

Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte: Germanistische, Kanonistische, Romanistische Abteilung (SZ Germ, Kan, Rom - gelegentlich auch: ZRG)

Tijdschrift voor Rechtsgeschiedenis (TRG)

Zeitschrift für neuere Rechtsgeschichte (ZNR)





 



Prof. Dr. G. Schiemann



Grundzüge der Rechts- und Verfassungsgeschichte II:

Deutsche Rechtsgeschichte und Privatrechtsgeschichte der Neuzeit

SS 2000



Gliederungsblatt 1





§ 1 Der Gegenstand der Vorlesung



I. Die historische Prägung des Bürgerlichen Rechts

1. Rechtswissenschaft und Jurastudium vor 1900: der Einfluß der "Historischen Schule"

2. Die beiden Zweige geschichtlicher Rechtswissenschaft: Romanisten und Germanisten

3. Die Überwindung des Schulenstreits: Privatrechtsgeschichte der Neuzeit

4. Zum deutschrechtlichen Anteil an der heutigen Privatrechtsordnung, vgl. Hermann Krause,

JuS 1970, 313 ff.

5. Von der deutschen zu einer europäischen Rechtsgeschichte



II. Andere Gegenstände der Deutschen Rechtsgeschichte

1. Herrschaft

2. Gericht

3. Strafen



III. Die Quellen der Deutschen Rechtsgeschichte

1. Gesetze

2. Urkunden

3. Rechtsbücher

4. Rechtswissenschaftliche Literatur

5. Entscheidungssammlungen

6. Nichtliterarische Quellen



IV. Literatur zur Vorlesung





§ 2 Epochen der Deutschen Rechtsgeschichte



I. Bis zum hohen Mittelalter

1. Der sagenhafte Anfang: Germanisches Recht, insbesondere nach Tacitus

2. Die Zeit der "Volksrechte" (leges barbarorum), ca. 450 - 800



II. Die rechtsbestimmenden Kräfte des Hochmittelalters (ca. 800 - 1200)

1. Der König: von den Kapitularien zum Landfrieden

2. Die Rechtskirche

3. Ständisches Recht: Dorfrecht - Stadtrecht - Dienstrecht - Lehensrecht

4. Zu Rechtsgang und Gerichtsverfassung



III. Spätmittelalterliches Recht in Deutschland (ca. 1200 - 1500)

1. Die Rezeption des römisch-kanonischen Rechts

a) Die Entstehung der Rechtswissenschaft in Oberitalien

b) Das Decretum Gratiani

c) Glossatoren und Kommentatoren

d) Dekretisten und Dekretalisten

e) Der eigentliche Rezeptionsvorgang



 

Prof. Dr. G. Schiemann



Grundzüge der Rechts- und Verfassungsgeschichte II:

Deutsche Rechtsgeschichte und Privatrechtsgeschichte der Neuzeit

SS 2000



Gliederungsblatt 2

noch § 2 Epochen der Deutschen Rechtsgeschichte





noch III. Spätmittelalterliches Recht in Deutschland (ca. 1200 - 1500)

2. Rechtsaufzeichnungen in Deutschland a) Sachsenspiegel

b) Schwabenspiegel

c) Stadtrechtsbücher

3. Recht um 1500

a) Reichskammergerichtsordnung

b) Anfänge der Territorialgesetzgebung

c) Bambergensis

d) Erster Höhepunkt der Universitäts-Jurisprudenz: Zasius in Freiburg

e) Gemeines Strafrecht, insbesondere Inquisitions- und Hexenprozeß



IV. Das Recht der frühen Neuzeit

1. Der frühe Gesetzgebungsstaat

a) Reichsgesetzgebung am Beispiel der Carolina (1532)

b) Rechtsreformationen in den Territorien

c) Die Polizeiordnungen

2. Die Rechtswissenschaft

a) Der ältere usus modernus

b) Das wissenschaftliche Naturrecht: von Grotius zu Christian Wolff

c) Privatrechtswissenschaft im 18. Jahrhundert

3. Die Aufklärung im Strafrecht

a) Die Überwindung der Hexenprozesse

b) Abschaffung der Folter und Humanisierung der Strafen

c) Gesetzgebung im Strafrecht

4. Das Zeitalter der Kodifikationen: vom Codex Maximilianeus Bavaricus zum ABGB





V. Das 19. Jahrhundert

1. Die Zeit der Historischen Schule

a) Die Begründung der neuen Rechtswissenschaft um 1800 durch Savigny

b) Die beiden ersten Generationen

c) Germanisten (Gerber, Gierke) und Romanisten (Jhering, Windscheid) in der 2. Hälfte des

19. Jahrhunderts

2. Die Erneuerung des Strafrechts

a) Die Begründung der Strafrechtswissenschaft durch Feuerbach

b) Vom bayerischen StGB (1813) zum Reichs-StGB von 1870/71

c) Liszts "moderne Schule" und die Strafrechtsreform

3. Privatrechtsgesetzgebung

a) Vom Kodifikations-Streit zur lex Lasker

b) Gesetze vor dem BGB: ADHGB, sächs. BGB, Reichsjustizgesetze

c) Die Entstehung des BGB








 


Prof. Dr. G. Schiemann



Grundzüge der Rechts- und Verfassungsgeschichte II:

Deutsche Rechtsgeschichte und Privatrechtsgeschichte der Neuzeit

SS 2000



Gliederungsblatt 3





noch § 2 Epochen der Deutschen Rechtsgeschichte



VI. Rechtsgeschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert



1. "Zwischen den Mühlsteinen": Die Weimarer Republik

a) Änderungen der Rechtstheorie: Interessenjurisprudenz, Soziologische Schule und Freirechtslehre

b) Moderne Gesetzgebung, insbesondere im Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht

c) Die Justizkrise



2. Das "Dritte Reich"

a) Grundlagen: Zwischen Modernisierung und Rechtsverneinung

b) Vom Rechtsstaat zum Polizeistaat

c) Auf dem Weg zu einem neuen bürgerlichen Recht

d) Entrechtung und Verfolgung der Juden



3. Entwicklungen seit 1945

a) Aufgaben der Besatzungszeit: Entnazifizierung, Wiedergutmachung, Währungsreform und

Lastenausgleich

b) Der Weg der DDR

c) Das neue Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht in Westdeutschland

d) Strafrechtsreformen

e) Zivilrecht unter dem Grundgesetz

f) Wiedervereinigung als Rechtsproblem

g) Änderungen der Rechtsordnung durch Europarecht





§ 3 Die Person als Grund und Ausgangspunkt des Privatrechts



I. Vom Ancien Régime zur bürgerlichen Gesellschaft



1. Die feudale Gebundenheit der Person

a) Adel

b) Bürger und unterbürgerliche Stadtbevölkerung

c) Bauern, Leibeigene und Erbuntertänige

d) Juden



2. Die bürgerliche Freiheit

a) Die naturrechtliche Theorie der bürgerlichen Freiheitsrechte

b) Die Freiheit der Person in der französischen Revolution

c) Das preußische Beispiel: Stein-Hardenbergsche Reformen



3. Politische und gesellschaftliche Freiheit im Liberalismus

a) Bürgerlicher Rechtsstaat und politische Ungleichheit

b) Die Freiheitsgewährleistung des bürgerlichen Rechts

c) Das Gleichheitsproblem im bürgerlichen Recht



4. Der Rückschlag des "Dritten Reiches"