Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Prof. Dr. Nettesheim

Veröffentlichungen

Dr. Andreas Kulick, LL.M. (NYU)

Veröffentlichungen und Veröffentlichungsprojekte

 

Bücher:

1. Global Public Interest in International Investment Law (Cambridge University Press, 2012), 410 S. (gebundene Ausgabe erschienen im Juli 2012; Taschenbuchausgabe erschienen im März 2014)

Rezensionen:   

British Yearbook of International Law (2011), 535-538

NYU Journal of International Law & Politics (2013), 343-347

 

2. Reassertion of Control over the Investment Treaty Regime (Cambridge University Press 2016) (Hrsg.), 406 S.

 

Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken:

1. A Corrupt Way to Handle Corruption? Thoughts on the Recent ICSID Case Law on Corruption, Legal Issues of Economic Integration, 2010, 61-86 (mit Carsten Wendler)

2. Vier Geschichten des Internationalen Investitionsrechts, SchiedsVZ – German Arbitration Journal, 2010, 257-265

3. Sechs Jahre nach CMS Gas Transmission Company v. Argentine Republic – Überlegungen zur Anwendbarkeit des völkergewohnheitsrechtlichen Notstandes gegenüber Investoren, ZVglRWiss, 2011, 197-217

4. The Integration of International Investment Law, in Nikos Lavranos et al. (eds.), Hague Yearbook of International Law 23 (2010), Brill, 2011, 159-186

5. International Investment Law and Comparative Public Law, review essay, European Journal of International Law, 2011, 917-926

6. Many Questions, Few Answers – the Energy Charter and EU Disputes, in Bartłomiej Krzan (ed.), Jurisdictional Competition of International Courts and Tribunals, 2012, 247-259

7. Electrabel locuta, causa finita? Intra-EU-Investitionsstreitigkeiten unter dem Energiecharta-Vertrag, SchiedsVZ – German Arbitration Journal 2013, 81-87

8. Sneaking Through the Back Door – Reflections on Public Interest in International Investment Arbitration, Arbitration International, 2013, 435-451

9. Zwischen Dogmatik und Rechtspolitik – Die Interpretationsentscheidung des Internationalen Gerichtshofs im Fall Temple of Preah Vihear, Archiv des Völkerrechts, 2013, 453-482

10. Electrabel v. Hungary, Case Comment, Journal of World Investment and Trade, 2014, 282-293

11. Estoppel im Völkerrecht - Antworten auf drei dogmatische Fragen, Archiv des Völkerrechts, Heft 4, 2014, 522-544

12. Article 60 ICJ Statute, interpretation proceedings, and the competing concepts of res judicata, Leiden Journal of International Law, Issue 1, 2015, 73-89

13. Country Report – Germany, in Julien Fouret (Hrsg.), Enforcement of Investment Treaty Arbitration Awards (Globe Business Publishing, 2015), 239-249 (mit Richard Kreindler)

14. International Investment Arbitration, Treaty Interpretation, and Democracy, Cambridge Journal of International and Comparative Law 2015, 441-460

15. Der Kristallisationspunkt moderner Verfassungstheorie: Werte, Verfassungsinterpretation und Gewaltenteilung in Obergefell v. Hodges, JZ 2016, 67-76

16. About the Order of Cart and Horse, Among Other Things – Estoppel and its Application in the Jurisprudence of International Investment Arbitration Tribunals, European Journal of International Law, Vol. 27(1) 2016, 107-128

17. "Drittwirkung" als verfassungskonforme Auslegung - Zur neuen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, NJW 2016, 2236-2241

18. Reassertion of Control – An Introduction, in A. Kulick (Hrsg.), Reassertion of Control over the Investment Treaty Regime (Cambridge University Press 2016), 3-29

19. State-State Arbitration as a Means of Reassertion of Control - From Antagonism to Dialogue, in A. Kulick (Hrsg.), Reassertion of Control over the Investment Treaty Regime (Cambridge University Press 2016), 128-152

20.Vom Kopf auf die Füße. Die juristische Person des Privatrechts und die wesensmäßige Anwendbarkeit der Grundrechte, Jahrbuch des öffentlichen Rechts n.F., Bd. 64 (2017), 57-84

21. Mittelbare Drittwirkung, in: Dieter Grimm (Hrsg.), Vorbereiter – Nachbereiter: Der Beitrag der Staatsrechtslehre zu den großen Innovationen der Verfassungsrechtsprechung im Grundrechtsbereich, Mohr Siebeck, erscheint 2017

22. Narrating Narratives of International Investment Law: History and Epistemic Forces, in R. Hofmann, C. Tams and S. Schill (Hrsg.), International Investment Law and History, Frankfurt Investment and Economic Law Series, Edward Elgar, erscheint 2017

23. A Paradoxical Engagement - International Investment Law And Arbitration Before Domestic Courts, in A. Nollkaemper, Y. Shany, A. Tzanakopoulos (eds.), Principles of Engagement of Domestic Courts with International Law [Arbeitstitel], Oxford University Press, erscheint voraussichtlich 2017

24. From Problem to Opportunity?: An Analytical Framework for Vagueness and Ambiguity in International Law, German Yearbook of International Law 2016 (im Erscheinen)

25. Der Ungleichzeitige - Ulrich Scheuners völkerrechtliches Werk, in: Marsch/Münkler/Wischmeyer (Hrsg.) - Apokryphe Schriften, erscheint voraussichtlich 2018

 

Kommentierungen:

Art. 33 und 34 EMRK, in Meyer-Ladewig/Nettesheim/von Raumer (Hrsg.), Nomos-Handkommentar EMRK, 4. Aufl. 2017, S. 545-572 (auf der Grundlage der Kommentierung von Jens Meyer-Ladewig)

 

Forschungsgutachten:

1. International Law Association (ILA), First Report on International Investment Law for the Study Group "Principles on the Engagement of Domestic Courts with International Law" (September 2013)

2. International Law Association (ILA), Final Report on International Investment Law for the Study Group "Principles on the Engagement of Domestic Courts with International Law" (November 2015)

3. International Law Association (ILA), Report for the Study Group "Content and Evolution of the Rules of Interpretation in International Law" (in Vorbereitung, zusammen mit Julian Arato)

 

Working papers, kurze Urteilsanmerkungen, etc.:

1. Towards the End of International Investment Law as Transnational Law?, working paper zum workshop "The Transnational in International Law", Universität  Bremen, 26. März 2015

2. Urteilsanmerkung zu Alisic ua/Bosnien-Herzegowina ua, EGMR (Große Kammer), Urt. v. 16.7.2014, Rs. 60642/08, NJOZ 2015, 1989-1990

 

Didaktische Beiträge:

1. Referendarexamensklausur - Öffentliches Recht: Staatsorganisationsrecht - Auslandseinsatz der Bundeswehr, JuS 2016, 929-935 (zusammen mit Max Henry Meyer)

2. Anfängerklausur - Öffentliches Recht: Staatsorganisationsrecht, Grundrechte und Verfassungsprozessrecht - Verlust der Abgeordnetenimmunität, JuS 2017 (im Erscheinen, zusammen mit Merlin Bendisch)

 

Medien (Interviews, Blogbeiträge etc.):

1. “Much ado about nothing? A comment on the recently leaked EU draft TTIP investment provisions”, JuWissBlog vom 18 März, 2014, siehe http://www.juwiss.de/34-2014/#more-7879

2. “Der IGH ordnet vorläufigen Rechtsschutz im Fall Timor-Leste v. Australia an – The road not (yet) taken“, JuWissBlog vom 25. März 2014, siehe https://www.juwiss.de/38-2014/

3. Beratung der ARD – Tagesschau zur völkerrechtlichen Bewertung der griechischen Reparationsforderungen aus dem 2. Weltkrieg, www.tagesschau.de vom 10. Februar 2015, siehe http://www.tagesschau.de/ausland/griechenland-forderungen-faq-101.html

4. Interview für “Tagesschau” (ARD vom 11.3.2015, 20 Uhr) und “Tagesthemen” (ARD vom 11.3.2015, 22.30 Uhr) zur völkerrechtlichen Bewertung der griechischen Reparationsforderungen aus dem 2. Weltkrieg , siehe http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-7213.html

5. Interview (live) für den Südwestrundfunk (Radio) zur völkerrechtlichen Bewertung der griechischen Reparationsforderungen aus dem 2. Weltkrieg, 12. März 2015

6. Interview (live) für den Westdeutschen Rundfunk (Radio) zur völkerrechtlichen Bewertung der griechischen Reparationsforderungen aus dem 2. Weltkrieg, 12. März 2015

7. "'And now for something completely different - Greece vs. Germany'", Voelkerrechtsblog vom 29. April 2015, siehe http://voelkerrechtsblog.com/2015/04/29/and-now-for-something-completely-different-greece-vs-germany/

8. "The Neglected Potentials of Vagueness and Ambiguity in International Law", LawLog (WZB) vom 28.2.2017, siehe https://lawlog.blog.wzb.eu/2017/02/28/the-neglected-potentials-of-vagueness-and-ambiguity-in-international-law/