Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Professoren & Dozenten / Professor Dr. Claudia Mayer / Lehrveranstaltungen
Professor Dr. Claudia Mayer

Lehrveranstaltungen

Hinweis für Teilnehmer der Großen Übung ZR im SoSe17:

Wenn Sie eine Rückübertragung Ihrer Hausarbeit der Großen Übung ZR im WiSe1718 Dr. Foerster in das SoSe17 Prof. Dr. Mayer möchten, schreiben Sie bitte bis zum Fr. 05.01.2018 eine Email an Frau Foullon: marion.foullon(at)jura.uni-tuebingen.de.

im Wintersemester 2017/2018

 

NEU: Bitte beachten:

Die Vorlesung IPR wird nicht -wie vorangekündigt- stattfinden am Mo. 27.11. von 16-18 Uhr.
Anstelle dafür wird Frau Prof. Mayer das Examinatorium halten.

Examinatorium am Mo. 27.11.17 von 16-18 Uhr im HS 14 !!!

(Bekanntgabe auch über ILIAS per Rundmail an alle angemeldeten TN.)

 

 


Die Veranstaltungen am Do. 23.11.17, Examinatorium und Vorlesung IPR, können aus dienstlichen Gründen nicht gehalten werden!

Examinatorium wird vorverlegt auf Mo. 20.11.17, von 16-18 Uhr im HS 14;

Vorlesung IPR wird nach hinten verschoben auf Mo. 27.11. von 16-18 Uhr im HS 14;

(Bekanntgabe erfolgt auch über ILIAS und auf Campus.)

 

Die Veranstaltungen Examinatorium und IPR fallen "ersatzlos" aus am Do. 09.11.17 aus dienstlichen Gründen.
(Bekanntgabe auch über ILIAS und auf Campus.)

Vorlesungen:

Examinatorium Zivilrecht: Schuldrecht

Einjähriger Wiederholungs- und Vertiefungskurs zur Vorbereitung auf das erste Staatsexamen. Das Examinatorium behandelt in einem Jahr den gesamten examensrelevanten Stoff im Zivilrecht; der Einstieg ist zum Winter- wie zum Sommersemester möglich. Schwerpunkt des Examinatoriums im Wintersemester ist Schuldrecht, besonderer Teil. Wesentlicher Gegenstand der Veranstaltung ist die Besprechung von Fällen auf Examensniveau. Der Schwerpunkt liegt dabei einerseits auf Fragestellungen, die in neuerer Zeit Gegenstand höchstrichterlicher Entscheidungen waren, andererseits auf den Klassikern der Rechtsprechung sowie auf der Verdeutlichung von Grundzügen, System und Prinzipien des jeweiligen Rechtsgebiets. Darüber hinaus soll die Veranstaltung vor allem dazu dienen, Probleme und Zweifelsfragen, denen die Teilnehmer bei der Beschäftigung mit den behandelten Rechtsgebieten begegnet sind, anzusprechen und nach Möglichkeit auszuräumen.

Montag, 8 Uhr c.t. - 12 Uhr, Hörsaal 10, Neue Aula

Donnerstag, 8 Uhr c.t. - 10 Uhr, Hörsaal 14, Neue Aula, gilt ab Do. 02.11.17

Beginn: 16.10.2017

Die Materialien zur Veranstaltung finden Sie auf ILIAS.

 

Zivilprozessrecht II: Zwangsvollstreckungsrecht

Die vornehmlich an Studierende des fünften Semesters adressierte Vorlesung behandelt im Anschluss an die Vorlesung „Zivilprozessrecht I (Erkenntnisverfahren)“ die allgemeinen und besonderen Vollstreckungsvoraussetzungen, die Arten der Zwangsvollstreckung sowie das System vollstreckungsrechtlicher Rechtsbehelfe. Das Zwangsvollstreckungsrecht ist sowohl Pflichtstoff für alle Studierende als auch neben anderen prozessualen Rechtsgebieten Prüfungsstoff des Schwerpunktbereichs 2 (Zivilverfahrens- und Insolvenzrecht). Eine Gliederung sowie Lektüreempfehlungen werden zu Beginn der Veranstaltung erläutert und stehen in Ilias zur Verfügung.

Dienstag, 8 Uhr c.t. - 10 Uhr, Hörsaal 02, Neue Aula

Beginn: 17.10.2017

Die Materialien zur Veranstaltung finden Sie auf ILIAS.

 

Internationales Privatrecht I: Grundlagen des Internationalen Privatrechts

Im Zentrum der Veranstaltung stehen die für den staatlichen Teil des Examens relevanten Aspekte des Internationalen Privatrechts. Thematisch geht es um die Rechtsfragen, die sich aus der Verbindung eines Sachverhalts mit verschiedenen Privatrechtsordnungen ergeben. Behandelt werden vor allem die Rechtsquellen, die Methoden und die allgemeinen Lehren des materiellen Kollisionsrechts. Berücksichtigung finden aber auch die Verbindungslinien zum Internationalen Verfahrensrecht, zum Internationalen Einheitsrecht und zum Europarecht. Im Vordergrund der Vorlesung stehen neben den allgemeinen Lehren des IPR das Recht der Schuldverhältnisse nach den Verordnungen Rom I und II, aus dem EGBGB das Recht der natürlichen Personen und der Rechtsgeschäfte sowie das Sachenrecht. Während sich die Vorlesung IPR I an alle Studierenden richtet, handelt es sich bei der im Sommersemester angebotenen Vorlesung IPR II um eine Vertiefungsveranstaltung im Schwerpunktbereich 4 b).

Donnerstag, 10 Uhr c.t. - 12 Uhr, Hörsaal 02, Neue Aula

Beginn: 19.10.2017

Die Materialien zur Veranstaltung finden Sie auf ILIAS.

 

Klausurenkurs:

Klausur im Zivilrecht (Nr. 19)

Samstag, 02.12.2017, 8 Uhr s.t. - 13 Uhr, Hörsaal 14, Neue Aula

Besprechung: 19.01.2018, 14 c.t. - 16 Uhr, Hörsaal 14, Neue Aula