Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Professoren & Dozenten / Prof. Dr. Kinzig / Tätigkeiten als Gutachter und Sachverständiger
Prof. Dr. Kinzig

Tätigkeiten als Gutachter und Sachverständiger

 


  • 2017: Sachverständiger vor dem Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages in Berlin zu dem Gesetzentwurf BT-Drs. 18/11162.
  • 2013: Sachverständiger vor dem Ausschuss für Justiz, Datenschutz und Gleichstellung der Hamburgischen Bürgerschaft zur Drs. 20/6795.
  • 2013: Sachverständiger vor dem Ausschuss für Verfassung, Recht, Parlamentsfragen und Verbraucherschutz des Bayerischen Landtages zum Geseztentwurf LT-Drs. 16/13834.
  • 2012: Sachverständiger vor dem Rechts- und Integrationsausschuss des Hessischen Landtages zum Gesetzentwurf LT-Drs. 18/6068.
  • 2012: Sachverständiger vor dem Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages in Berlin zu dem Gesetzentwurf BT-Drs. 17/9874 sowie den Anträgen BT-Drs. 17/8760 sowie 17/7843.
  • 2011: Sachverständiger vor dem Ausschuss für Justiz, Datenschutz und Gleichstellung der Hamburgischen Bürgerschaft zur Drs. 20/623 "Sicherungsverwahrung - handelt auch Hamburg?"
  • 2011: Sachverständiger vor dem Ausschuss für Justiz, Verfassungs- und Rechtsfragen sowie Wahlprüfung des Landtags des Saarlandes zum Gesetzentwurf der Regierung des Saarlandes zur Änderung des Gesetzes zur Bestimmung der zuständigen Behörde nach dem Therapieunterbringungsgesetz, LT-Drs. 14/509.
  • 2011: Sachverständiger vor dem Ausschuss für Soziales, Familie und Arbeit zum Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Änderung des Unterbringungsgesetzes des Bayerischen Landtages, LT-Drs. 16/7431.
  • 2011: Referent beim Fachgespräch "Wie weiter mit der Sicherungsverwahrung?" der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag.
  • 2010: Sachverständiger vor dem Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages in Berlin zu dem Gesetzentwurf BT-Drs. 17/3403.
  • 2010: Sachverständiger, geladen vom Bundesministerium der Justiz, zum Diskussionsentwurf "Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Sicherungsverwahrung und zur Stärkung der Führungsaufsicht".
  • 2008: Sachverständiger vor dem Rechtsausschuß des Deutschen Bundestages in Berlin zu dem Gesetzentwurf BT-Drs. 16/6562.
  • 2007: Sachverständiger vor dem Rechtsausschuß des Deutschen Bundestages in Berlin zu dem Gesetzentwurf BT-Drs. 16/1993 Ergänzung der Sicherungsverwahrung.

  • 2004: Sachverständiger vor dem Rechtsausschuß des Deutschen Bundestages in Berlin zu den Gesetzentwürfen BT-Drs. 15/2576, 15/2887 sowie Brat-Drs. 177/04.
  • 2003: Gutachter vor dem Bundesverfassungsgericht in den Verfahren 1 BvR 2378/98 und 1 BvR 1084/99 (so genannter Großer Lauschangriff).
  • 2002: Sachverständiger vor dem Rechtsausschuß des Deutschen Bundestages in Berlin zum Gesetzentwurf BT-Drs. 14/8586.
  • 2002: Sachverständiger vor dem Rechtsausschuß des Deutschen Bundestages in Berlin zu den Gesetzentwürfen des Bundesrates BT-Drs. 14/1125 sowie BT-Drs. 14/6709.
  • 2002: Sachverständiger vor dem Verfassungs- und Rechtsausschuß des Sächsischen Landtages in Dresden zum „Gesetz über die Unterbringung besonders rückfallgefährdeter Straftäter (Straftäter-Unterbringungsgesetz-StrUBG)“.
  • 2001: Gutachter des Europarates zum Republika Srpska Draft relating to "Law on execution of criminal sanctions".
  • 2001: Sachverständiger bei einer Anhörung der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg zum Gesetzentwurf über das neue baden-württembergische Gesetz über die Unterbringung besonders rückfallgefährdeter Straftäter.
  • 1999: Gutachter des Europarates zum rumänischen Gesetzentwurf über "Die Organisation und die Funktionsweise der Bewährungshilfe".
  • 1997: Sachverständiger zu mehreren Gesetzentwürfen auf dem Gebiet „Strafrechtliches Sanktionensystem“ vor dem Rechtsausschuß des Deutschen Bundestages in Bonn.