Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Prof. Dr. Bernd Heinrich

Austauschseminar Tübingen/Izmir 2016


Konzeption und Ablauf des Seminars

Im Sommersemester 2016 veranstaltet Herr Professor Heinrich gemeinsam mit der Dokuz-Eylül-Universität Izmir/Türkei ein internationales Austauschseminar zum Thema: Der Einfluss der Europäischen Menschenrechtskonvention auf das Strafrecht.

Das Seminar findet in den letzten beiden Wochen im September 2016 statt, die erste Woche in Tübingen, die zweite Woche in Izmir. Vor der zweiwöchigen Seminarphase erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Seminararbeit; die Seminarthemen werden im Februar vergeben. Während der Seminarphase erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Grundlage der schriftlichen Arbeiten zusammen mit der Partnerin bzw. dem Partner aus Izmir einen gemeinsamen rechtsvergleichenden Vortrag zum jeweiligen Thema. Diesen präsentieren sie anschließend der Gruppe.

Arbeitssprache des Seminars ist deutsch. Wer mit Erfolg an dem Seminar teilnimmt, erhält den nach § 9 Abs. 2 Nr. 3 JAPrO zur Zulassung zur Staatsprüfung erforderlichen Seminarschein. Das Seminar ist außerdem eine Wahlveranstaltung im Umfang von zwei Semesterwochenstunden für Schwerpunktbereich 7b (Wirtschaftsstrafrecht mit internationalen und strafprozessualen Bezügen).

Zeitlicher Rahmen

  • Seminarwoche in Izmir: 23. bis 30. September 2016
  • Seminarwoche in Tübingen: 01. bis 07. Oktober 2016

Informationsveranstaltung

Eine Informationsveranstaltung fand bereits statt. Wenn Sie Fragen zum Seminar haben, können Sie uns gerne schreiben:

Bewerbungsverfahren

Bewerben können sich alle Studierenden der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen. Besondere strafrechtliche Vorkenntnisse oder die Wahl eines strafrechtlichen Schwerpunktbereichs sind nicht erforderlich. Für die Auswahl sind Engagement und Interesse ausschlaggebend.

Interessenten werden gebeten, bis 10. Januar 2016 eine Mail mit Kurzlebenslauf, einer Übersicht über die bisherigen Studienleistungen, Abiturzeugnis (einfache Kopie) und einem kurzen Motivationsschreiben an zu schicken. Noch im Januar 2016 sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch kurze Gespräche mit dem Organisationsteam ermittelt werden.

Falls Sie sich auch für das Austauscheminar Lviv/Ukraine bewerben, geben Sie bitte eine Priorität an.