Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Prof. Dr. Bernd Heinrich

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2016

Übung im Strafrecht für Anfänger

Termin: Mittwoch 14 Uhr c.t. - 16 Uhr, Audimax

Beginn: 13.04.2016
Vorgesehen für: 2. Semester

Anmeldung: Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt eine Eintragung in die entsprechende Anmeldeliste auf der Homepage der Juristischen Fakultät voraus:

http://www.jura.uni-tuebingen.de/einrichtungen/cz/listen
(Eintragung möglich ab 01. April 2016)

Die Remonstrationen der 2. Klausur sind fertig und können ab sofort bei der Seminarverwaltung abgeholt werden!

Die Scheine können ab sofort bei der Seminarverwaltung (Scheinausgabe) abgeholt werden!

Sachverhalt der Hausarbeit - Lösungsskizze

  • Eigenständigkeitserklärung (unbedingt der Hausarbeit beilegen)
  • Hinweise zur Bearbeitung der Hausarbeit bzw. "Abfassung von Hausarbeiten"
  • Die Scheine der Rückübertragung der Hausarbeit ins WS 2015/2016 sind fertig und können ab sofort bei der Seminarverwaltung (Scheinausgabe) abgeholt werden!

    Information zum Übertrag der Hausarbeit rückwirkend ins Wintersemester 2015/2016:
    Wenn Sie Ihre Hausarbeit rückwirkend ins WS 15/16 übertragen lassen möchten, müssen Sie nach Rückgabe der Hausarbeit  beim Lehrstuhl Prof. Heinrich einen Antrag auf Übertrag der Hausarbeit rückwirkend ins Wintersemester 2015/2016 per E-Mail bis spätestens am Tag vor Rückgabe der 1. Klausur (01.06.16, 12.00 Uhr) stellen. Teilnehmer, die nur die Hausarbeit mitschreiben, müssen sich in die Liste der Übung im Strafrecht für Anfänger Sommersemester 2016 eintragen!

     

    Inhalt:

    Die Übung ist nach dem Studienplan für Studierende des 2. Semesters gedacht, welche bereits die Vorlesung Strafrecht I (Allgemeiner Teil) besucht haben.
    Erforderlich für die Zulassung zur Anfängerübung ist die Vorlage eines Fallbesprechungsscheins im Strafrecht I.
    Es werden eine Hausarbeit und zwei Klausuren angeboten, wobei die 2. Klausur zugleich Prüfungsleistung für die Zwischenprüfung ist.

    Die Hausarbeit (Ferienhausarbeit) wird in der letzten Vorlesungswoche des Wintersemesters am 11.02.2016 in der Vorlesung Grundkurs Strafrecht I – AT (Prof. Dr. Saliger) ausgegeben.

    Hausarbeit: Ausgabetermin: 11.02.2016, Abgabetermin: 13.04.2016, 14 Uhr s.t. in der ersten Übungsstunde

    Die Teilnahme an den Zwischenprüfungsklausuren setzt die Eintragung in die Teilnehmerliste voraus (§ 3 Abs. 2 Satz 2 StudPrO). Die Eintragungsfrist läuft vom 01.04.2016, 09:00 Uhr, bis zum 30.04.2016, 17:00 Uhr.

     

     

    Examensrepetitorium Strafrecht II: Besonderer Teil

    Termin: Mittwoch, 08:30 - 12 Uhr, HS 10
    Beginn: 13.04.2016 Vorgesehen für:
    8. Semester

    Inhalt:

    In dem auf zwei Semester angelegten Repetitorium werden in diesem Semester examensrelevante Fragen des Besonderen Teils des Strafrechts besprochen. In 14 Terminen zu je vier Stunden wird der Stoff anhand von jeweils acht bis zehn Fällen der klassischen und aktuellen BGH-Rechtsprechung systematisch aufgearbeitet und analysiert. Durch darüber hinaus gehende Exkurse wird sichergestellt, dass der examensrelevante Stoff vollständig abgedeckt wird. Dabei werden auch Fragen der Falllösungstechnik in den Kurs integriert. Begleitend zum Kurs wird ein umfangreiches Skript zur Verfügung gestellt.

    Literatur:

     

  • Arzt, Gunther/Weber, Ulrich/Heinrich, Bernd/Hilgendorf, Eric: Strafrecht, Besonderer Teil, 3. Aufl. 2015;
  • Eisele, Jörg: Strafrecht, Besonderer Teil I, Straftaten gegen die Person und die Allgemeinheit, 3. Aufl. 2014;
  • Eisele, Jörg: Strafrecht, Besonderer Teil II: Eigentumsdelikte und Vermögensdelikte, 3. Aufl. 2015;
  • Jäger, Christian: Examensrepetitorium, Strafrecht Besonderer Teil, 7. Aufl. 2015;
  • Kindhäuser, Urs: Strafrecht, Besonderer Teil I, Straftaten gegen Persönlichkeitsrechte, Staat und Gesellschaft, 7. Aufl. 2015;
  • Kindhäuser, Urs: Strafrecht, Besonderer Teil II, Straftaten gegen Vermögensrechte, 8. Aufl. 2014;
  • Rengier, Rudolf: Strafrecht, Besonderer Teil I, Vermögensdelikte, 17. Aufl. 2015;
  • Rengier, Rudolf: Strafrecht, Besonderer Teil II, Delikte gegen die Person und die Allgemeinheit, 16. Aufl. 2015;
  • Wessels, Johannes/Hettinger, Michael: Strafrecht, Besonderer Teil I, Straftaten gegen Persönlichkeits- und Gemeinschaftswerte, 38. Aufl. 2014;
  • Wessels, Johannes/Hillenkamp, Thomas: Strafrecht, Besonderer Teil II, Straftaten gegen Vermögenswerte, 38. Aufl. 2015
  •  

    Terminplan und Übersichten finden Sie auf der zentralen Webseite des Examinatoriums.

     

     

    Seminar zum Medienstrafrecht (auch geeignet für SPB 7b)

    Termin: Vorbesprechung: 09.02.2016, 14:00 Uhr in Raum 225;
    Blockveranstaltung im Heinrich-Fabri-Institut in Blaubeuren vom 24. bis 26. Juni 2016 Eignung ab: geeignet ab 5. Semester Anmeldung: Anmeldung und Informationen zum Seminar bei
    Frau Leibfarth, Tel. 29-74904, E-Mail:

    Inhalt:

    Das Seminar behandelt aktuelle Fragen des Medienstrafrechts. Dabei werden insbesondere auch Schnittstellen zum allgemeinen Medienrecht behandelt, wobei insbesondere der Grundrechtsbezug in diesem Bereich stets eine entscheidende Rolle spielt. Aus strafrechtlicher Sicht werden sowohl Bereiche des Allgemeinen Teils (z.B. die Täterschaft und Teilnahme bei Delikten, die in Medienunternehmen begangen werden) als auch des Besonderen Teils (z.B. die Strafbarkeit der unerlaubten Verbreitung von Bildnissen nach dem KUG) behandelt. Auch strafprozessuale Themen werden Berücksichtigung finden (z.B. die Medienöffentlichkeit im Ermittlungsverfahren und in der strafrechtlichen Hauptverhandlung). Nach einer allgemeinen Einführung in das Medienstrafrecht wird das Rechtsgebiet exemplarisch anhand von 12 bis 15 ausgegebenen Seminarreferaten mit anschließender Diskussion beleuchtet.

    Eine Vorbesprechung fand am 09. Februar 2016, 14:00 Uhr in Raum 225 statt.

    Das Seminar ist bereits ausgebucht.

    Informationen zum Heinrich-Fabri-Institut in Blaubeuren

    Hinweise zur Bearbeitung der Seminararbeit

     

     

    Seminar: Die Anforderungen an ein rechtsstaatliches Strafrecht als Baustein einer demokratischen Gesellschaftsordnung (auch geeignet für SPB 7b)

    Weitere Informationen: www.now-tuebingen.de Eignung ab: 1. Semester Wissenschaftliche Tutoren: Sebastian Ritter, Philipp Wissmann Studentische Organisatoren: Michael Dinkel, Priska Veith

    Inhalt:

    Im Sommersemester 2016 veranstaltet Herr Professor Heinrich gemeinsam mit der Ivan-Franko-Universität Lviv/Ukraine ein internationales Austauschseminar. Das Seminar findet in den ersten beiden Wochen im August 2016 statt, die erste Woche in Lviv, die zweite Woche in Tübingen. Die Seminarthemen werden jeweils durch eine/n Studierende/n aus der Ukraine und aus Deutschland aus der Perspektive des nationalen Rechts vorbereitet und dann gemeinsam präsentiert werden. Das Seminar wird in deutscher Sprache stattfinden, Kenntnisse des ukrainischen Rechts und der ukrainischen Sprache sind daher nicht erforderlich.

    Das Bewerbungsverfahren und die Auswahl der zehn Teilnehmer/inne/n ist bereits abgeschlossen.

     

     

    Seminar: Der Einfluss der Europäischen Menschenrechtskonvention auf das Strafrecht (auch geeignet für SPB 7b)

    Weitere Informationen: www.now-tuebingen.de Eignung ab: 1. Semester Studentische Organisatoren: Michael Dinkel, Friedrich Weyland

    Inhalt:

    Im Sommersemester 2016 veranstaltet Herr Professor Heinrich gemeinsam mit der Dokuz-Eylül-Universität Izmir/Türkei ein internationales Austauschseminar. Das Seminar findet in der letzten Septemberwoche 2016 in Izmir und der ersten Oktoberwoche 2016 in Tübingen statt. Die Seminarthemen werden jeweils durch eine/n Studierende/n aus der Türkei und aus Deutschland aus der Perspektive des nationalen Rechts vorbereitet und dann gemeinsam präsentiert werden. Das Seminar wird in deutscher Sprache stattfinden, Kenntnisse des türkischen Rechts und der türkischen Sprache sind daher nicht erforderlich.

    Das Bewerbungsverfahren und die Auswahl der zehn Teilnehmer/inne/n ist bereits abgeschlossen.