Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Professoren & Dozenten / Prof. Dr. Forster / Lehrstuhlinhaber
Prof. Dr. Forster

Lehrstuhlinhaber

Zur Person

1966

geboren in Ingolstadt

1987 – 1992

Studium der Rechtswissenschaft und Philosophie an der LMU München (gefördert durch die Studienstiftung des deutschen Volkes sowie durch die Bayrische Begabtenförderung)

1992

1. Juristische Staatsexamen

1995

2. Juristische Staatsexamen

1995 – 2000

wissenschaftlicher Assistent an der KU Eichstätt/Ingolstadt

2000

Promotion an der LMU München (Betreuer: Prof. Dr. Peter Landau)

  • Dissertation: Karl Friedrich Krauses frühe Rechtsphilosophie und ihr geistesgeschichtlicher Hintergrund
  • ausgezeichnet mit dem Max-Weber-Preis der Bayerischen Akademie der Wissenschaften sowie dem Fakultätspreis der Juristischen Fakultät der LMU München

2000 – 2003

wissenschaftlicher Assistent an der  FAU Erlangen

2003 – 2007

wissenschaftlicher Assistent an der LMU München

2005

Habilitation an der LMU München (Betreuer: Prof. Dr. Harald Siems)

  • Habilitationsschrift: Konkurs als Verfahren. Francisco Salgado de Somoza in der Geschichte des Insolvenzrechts (Drucklegung durch die DFG gefördert)
  • ausgezeichnet mit dem Hermann-Conring-Preis 2010

2007 – 2011

Professor für Bürgerliches Recht und Rechtsphilosophie, Universität Gießen

Oktober 2010

Visiting Professor an der University of Wisconsin Law School, Madison, USA

Seit 2011

Professor für Bürgerliches Recht, Vergleichende Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie, Universität Tübingen

2013

Mitantragsteller für das durch die DFG bewilligte interdisziplinäre Graduiertenkolleg "Ambiguität: Produktion und Rezeption"

2014

Mitveranstalter des 40. Deutschen Rechtshistorikertages

Fachbezogene Mitgliedschaften

  • Zivilrechtslehrervereinigung
  • Gesellschaft für Bayerische Rechtsgeschichte

Sonstige Funktionen

  • Mitglied in der Kommission zur Untersuchung von Fehlverhalten in der Wissenschaft