Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Professoren & Dozenten / Prof. Dr. Jörg Eisele / Publikationen
Prof. Dr. Jörg Eisele

Veröffentlichungen von Professor Dr. Jörg Eisele

Publikationsliste als pdf document


I. Monographien

  1. Haftungsfreistellung von Vereinsmitgliedern und Vereinsorganen in nichtwirtschaftlichen Vereinen, Schriften zum Bürgerlichen Recht, Band 206, Verlag Duncker & Humblot, Berlin 1998, 211 Seiten (Dissertation).
  2. Die Regelbeispielsmethode im Strafrecht, Zugleich ein Beitrag zur Lehre vom Tatbestand, Tübinger Rechtswissenschaftliche Abhandlungen, Band 97, Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2004, 474 Seiten (Habilitationsschrift).
  3. Strafrecht Besonderer Teil 1 (Straftaten gegen die Person und die Allgemeinheit), Studienreihe Rechtswissenschaft, Verlag Kohlhammer, Stuttgart,
    a) 1. Auflage 2008, 432 Seiten,
    b) 2. Auflage 2012, 527 Seiten,
    c) 3. Auflage 2014, 537 Seiten.
  4. Strafrecht Besonderer Teil 2 (Eigentums-, Vermögens-, Urkundendelikte), Studienreihe Rechtswissenschaft, Verlag Kohlhammer, Stuttgart,
    a) 1. Auflage 2009, 479 Seiten,
    b) 2. Auflage 2012, 434 Seiten,
    c) 3. Auflage 2015, 411 Seiten.
  5. Strafrechtliche Grenzen der Arbeitnehmerüberwachung - Compliance im Datenschutzrecht, Schriften zur Compliance (Band 3), Verlag Nomos, 2012, 116 Seiten.
  6. Computer- und Medienstrafrecht, Verlag C.H. Beck, München 2013, 246 Seiten.
  7. Baumann/Weber/Mitsch/Eisele (Hrsg.), Strafrecht Allgemeiner Teil, Lehrbuch, 12. Auflage, Verlag Gieseking, Bielefeld 2016.

 

II. Kommentierungen

  1. Schönke/Schröder, StGB, Vorbem. zu §§ 13 ff. StGB (Grundlagen der Strafbarkeit),
    a) 27. Auflage 2006 (65 Seiten),
    b) 28. Auflage 2010 (60 Seiten),
    c) 29. Auflage 2014 (59 Seiten).
  2. Schönke/Schröder, StGB, §§ 174 bis 184 f StGB (Sexualstrafrecht),
    a) 27. Auflage 2006 (132 Seiten),
    b) 28. Auflage 2010 (132 Seiten),
    c) 29. Auflage 2014 (135 Seiten).
  3. Schönke/Schröder, StGB, §§ 185 bis 200 StGB (Beleidigungsdelikte),
    a) 28. Auflage 2010 (56 Seiten, mit PD Dr. Schittenhelm),
    b) 29. Auflage 2014 (56 Seiten, mit PD Dr. Schittenhelm).
  4. Schönke/Schröder, StGB, §§ 201 bis 206 (Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimnisbereichs),
    a) 28. Auflage 2010 (73 Seiten),
    b) 29. Auflage 2014 (75 Seiten).
  5. Schöne/Schröder, StGB, §§ 232 bis 233 b StGB (Menschenhandel),
    a) 27. Auflage 2006 (16 Seiten),
    b) 28. Auflage 2010 (17 Seiten),
    c) 29. Auflage 2014 (18 Seiten).
  6. Schönke/Schröder, StGB, §§ 234 bis 241 a StGB (Freiheitsdelikte),
    a) 28. Auflage 2010 (68 Seiten),
    b) 29. Auflage 2014 (76 Seiten).
  7. Schönke/Schröder, StGB, Vorbem. zu §§ 298 bis 302 (Straftaten gegen den Wettbewerb), 29. Auflage 2014 (21 Seiten).
  8. Schönke/Schröder, StGB, Vorbem. zu §§ 331 bis 338 (Bestechungsdelikte), 29. Auflage 2014 (42 Seiten).
  9. Grabitz/Hilf/Nettesheim, Art. 82 bis 86 AEUV, Das Recht der Europäischen Union, 57. Ergänzungslieferung 2015 (Fortführung der Kommentierung von Vogel)

III. Herausgeberschaft

  1. Althammer/Eisele/Ittner/Löhnig (Hrsg.), Schriften zur Mediation und außergerichtlichen Konfliktbeilegung, Wolfgang Metzner Verlag, Frankfurt a.M., Band 1: Grundfragen und Grenzen der Mediation, Wissenschaftliche Betrachtungen aus den Perspektiven unterschiedlicher Professionen, 2012, 76 Seiten; eigener Beitrag: Der Gütegedanke im Strafprozess, das Element der Freiwilligkeit und seine europäische Perspektive, S. 27-46.
  2. Eisele/Koch/Theile (Hrsg.), Der Sanktionsdurchgriff im Unternehmensverbund, Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2014; eigener Beitrag: Die bußgeldrechtliche Haftung des Rechtsnachfolgers, S. 153-166.
  3. Mitherausgeber der Tübinger Schriften zum internationalen und europäischen Recht, Duncker & Humblot, Berlin.

IV. Beiträge in Sammelwerken

  1. Zur systematischen Stellung des § 5 TDG bei der Prüfung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit von Internet-Providern, in: Beiträge zur juristischen Informatik (BJI), Bd. 23: Regulierung in Datennetzen, 2000, S. 53-73 (gemeinsam mit Prof. Dr. Fritjof Haft).
  2. Strafantrag, Ermächtigung, Strafverlangen, in: Ergänzbares Lexikon des Rechts, 11/2000, S. 1-4 (gemeinsam mit Prof. Dr. Fritjof Haft).
  3. Strafrechtliche und strafprozessuale Fragen, § 30, in: Haft/Schlieffen (Hrsg.), Handbuch Mediation, 2002, S. 792-823.
    a) Strafrecht und Strafprozess, § 32, 2. Auflage 2009, S. 781-815 (erweitert um das Kapitel „Mediation im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren“).
    b) Strafrecht und Strafprozess, § 46, 3. Aufl. 2015, S. 1061-1095
  4. Auswirkungen des § 241 a BGB auf das Strafrecht, in: Gedächtnisschrift für Dieter Meurer, 2002, S. 246-262 (gemeinsam mit Prof. Dr. Fritjof Haft).
  5. Wie wirkt sich der error in persona des Haupttäters auf den Gehilfen aus?, in: Gedächtnisschrift für Rolf Keller, 2003, S. 81-101 (gemeinsam mit Prof. Dr. Fritjof Haft).
  6. Kommunikationsfähigkeit, §§ 62 - 67, in: Römermann/Paulus (Hrsg.), Schlüsselqualifikationen für Jurastudium, Examen und Beruf, Ein Lehrbuch, 2003, S. 332-356 (gemeinsam mit Prof. Dr. Fritjof Haft).
  7. Der strafrechtliche Schutz von Erbaussichten durch den Betrugstatbestand – Zugleich ein Beitrag zur Bedeutung des Zivilrechts für das Strafrecht, in: Festschrift für Ulrich Weber, 2004, S. 271-284.
  8. Harmonisierung des Umweltstrafrechts in der Europäischen Union, in: Pache (Hrsg.), Die Europäische Union – Ein Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts?, 2005, S. 135-154.
  9. Grund und Grenzen abstrakter Gefährdungsdelikte, in: Heinz (Hrsg.), Risiko und Prognose, Rechtliche Instrumente zur Regelung von Gefährdungen in Korea, Japan und Deutschland aus zivil-, öffentlich- und strafrechtlicher Sicht, Vorträge des 2. trilateralen - deutsch-japanisch-koreanischen - Seminars v. 20.-22. Juni 2006 in Konstanz, Konstanz 2008.
    a) Chinesische Übersetzung, in: criminal law review, Vol. 14, law press china, 2008, S. 331-343.
    b) Spanische Übersetzung, Razón y límites del delito de peligro abstracto, in: gaceta penal y procesal penal, Nr. 14, 2010, Peru, S. 77-87.
  10. Elektronischer Informationsaustausch im Rahmen der polizeilich-justiziellen Zusammenarbeit in der EU, in: Petrova (Hrsg.), Processus Criminalis Europeus, Festschrift für Hans-Gert Pöttering, Plovdiv 2008, S. 52-66.
  11. Hypothetische Einwilligung im Strafrecht, in: Festschrift für Hans-Wolfgang Strätz, 2009, S. 163-183;
    spanische Übersetzung: El consentimiento hipotético como causal de justificación, in: Revista peruana de ciencias penales, Band 23, 2012, S. 243-268.
  12. Bedeutung des corpus delicti im Strafverfahren der Frühen Neuzeit, auf: historicum.net, v. 8.1.201. - Volltext online
  13. Fälschung beweiserheblicher Daten bei Anmeldung eines eBay-Accounts unter falschem Namen, in: Festschrift für Ingeborg Puppe, 2011, S. 1091-1106.
  14. Datenverkehr und Datenschutz im Rahmen der polizeilichen und justitiellen Zusammenarbeit (§§ 49, 50), in: Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht (Hrsg.), Europäisches Strafrecht, 2011, S. 767-786.
    a) 1. Auflage 2011 (S. 767-786)
    b) 2. Auflage 2014 (S. 877-900)
  15. Tatort Internet: Cyber-Grooming und der Europäische Rechtsrahmen, in: Festschrift für Wolfgang Heinz, 2012, S. 697-713.
  16. Umsetzung der Cybercrime-Konvention des Europarates in nationales Strafrecht, Vortrag auf der 1. Georgischen Strafrechtslehrertagung, in: Turava (Hrsg.), Strafrechtswissenschaft in einem zusammenwachsenden Europa, 2012, S. 467-480.
  17. Die Rolle des Europäischen Strafrechts bei Umweltkatastrophen, in: Rengier (Hrsg.), Die Rolle des Rechts bei der Bewältigung von Katastrophen, Tagungsband, 5. Trilaterales deutsch-japanisch-koreanisches Kolloquium, Konstanzer Online-Publikations-System (KOPS), Link: http://kops.ub.uni-konstanz.de/handle/urn:nbn:de:bsz:352-237093, S. 149-162.
  18. Criminal Compliance und Datenschutzstrafrecht, in: Rotsch (Hrsg.), Criminal Compliance vor den Aufgaben der Zukunft, 2013, S. 33-46.
  19. Límites penales a la vigilancia de las comunicaciones del empleado, in: Valero (Hrsg.), La protección de los datos personales en Internet ante la innovación tecnológica, 2014, S. 308-322.
  20. Objektive Zurechnung bei illegalen Straßenrennen, in: Festschrift für Kristian Kühl, 2014, S. 159-171.
  21. Kapitel Arbeitsstrafrecht, Datenschutzstrafrecht und Internetstrafrecht (§ 22, § 23 und § 25), in: Rotsch (Hrsg.), Handbuch Criminal Compliance, Nomos Verlag, Baden-Baden, 2015.
    a) § 22: Arbeitsstrafrecht (40 Seiten)
    b) § 23: Datenschutzstrafrecht (36 Seiten)
    c) § 25: Internetstrafrecht (15 Seiten)
  22. Protesthandlungen als Religionsbeschimpfung und Beleidigung, in: Löhnig/Preisner/Schlemmer (Hrsg.), Ordnung und Protest - Eine gesamtdeutsche Protestgeschichte von 1949 bis heute, Tübingen 2015, S. 239-255.
  23. Cyberkriminalität, in: Heesen (Hrsg.), Handbuch Medien- und Informationsethik, 2016, S. 255-260.
  24. Die Rechtsfigur der hypothetischen Einwilligung im Spiegel des Gesetzes zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten, in: Festschrift für August Nacke, Ausgleichende Gerechtigkeit, 2016, S. 182-191.
  25. Der Wuchertatbestand und seine Ergänzungen in anderen Strafvorschriften, in: Mihály Filó (Hrsg.), Die Strafbarkeit des Wuchers. Internationale und interdisziplinäre Perspektiven, Budapest, 2016, S. 9-26.
  26. Lucha contra el terrorismo a Través del derecho penal, in: Ibler (Hrsg.), Las Tensiones Entre Libertad Y Seguridad, 2017, S. 121-132.


    V. Aufsätze

    1. Der vorzeitige unentgeltliche Einzug des Mieters in die Wohnung, in: Wohnungswirtschaft und Mietrecht (WM) 1997, S. 533-535).
    2. Die „unverschuldete“ Beteiligung an einer Schlägerei, in: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft, ZStW 110 (1998), S. 69-88.
    3. Der Verzicht auf die Fahrerlaubnis als Instrument zur Beendigung von Strafverfahren, in: Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht (NZV) 1999, S. 232-237.
    4. Internationale Bezüge des Strafrechts, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2000, S. 424-429.
    5. Einführung in das Europäische Strafrecht – Sanktionskompetenzen auf europäischer Ebene, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2000, S. 896-902.
    6. Europäisches Strafrecht – Systematik des Rechtgüterschutzes durch die Mitgliedstaaten, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2000, S. 991-999.
    7. Abstandnahme von der Tat vor Versuchsbeginn bei mehreren Beteiligten, in: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW) 112 (2000), S. 745-782.
    8. Einführung in die Rechtsfragen des Datenverkehrs im Internet, in: Juristische Schulung (JuS) 2001, S. 112-120 (gemeinsam mit Prof. Dr. Fritjof Haft).
    9. Zur Bedeutung des § 231 II StGB nach dem 6. Strafrechtsreformgesetz, in: Juristische Rundschau (JR) 2001, S. 270-274.
    10. Untreue in Vereinen mit ideeller Zielsetzung, in: Goltdammer’s Archiv (GA) 2001, S. 377-394.
    11. Einflussnahme auf nationales Strafrecht durch Richtliniengebung der Europäischen Gemeinschaft, in: Juristenzeitung (JZ) 2001, S. 1157-1165.
    12. Strafrechtliche Verantwortlichkeit beim Missbrauch kartengestützter Zahlungssysteme, in: Juristische Ausbildung (JURA) 2002, S. 305-312 (gemeinsam mit Frank Fad).
    13. Außergerichtliche Streitbeilegung und Mediation, in: Juristische Ausbildung (JURA) 2003, S. 656-663.
      a) Überarbeitete Fassung, in: Hanyang Law Review, Vol. 22 No. 2, Dezember 2005, S. 131-144.
    14. Recht und Gerechtigkeit im Mediationsverfahren, in: Zeitschrift für Rechtsphilosophie (ZRP), 2003, S. 183-190.
    15. Die  Berücksichtigung der Beschuldigtenrechte der EMRK im deutschen Strafprozess aus dem Blickwinkel des Revisionsrechts, in: Juristische Rundschau (JR) 2004, S. 12-20.
    16. Wissenszurechnung im Strafrecht - dargestellt am Straftatbestand des Betruges, in: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft, ZStW 116 (2004), S. 15-34.
    17. Strafrechtlicher Schutz vor unbefugten Bildaufnahmen – Zur Einführung eines § 201 a in das Strafgesetzbuch, in: Juristische Rundschau (JR) 2005, S. 6-11.
    18. Die Bedeutung der Europäischen Menschenrechtskonvention für das deutsche Strafverfahren, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2005, S. 390-395;
      El Significado del Convebio Europeo de Derechos Humanos para el derecho penal nacional alemán (überarbeitete Fassung), in: Revista Iusta N 32, Universidad Santo Tomás, Bogotá, Januar - Juni 2010, S. 135-142.
    19. Die einzelnen Beschuldigtenrechte der Europäischen Menschenrechtskonvention, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2005, S. 901-908.
    20. Die Regelbeispielsmethode: Tatbestands- oder Strafzumessungslösung?, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2006, S. 309-316.
    21. Der Tatbestand der Gefährdung des Straßenverkehrs (§ 315c StGB), in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2007, S. 168-173.
    22. Derecho y tortura: Entre la defensa policial contra peligros y la persecución penal: Hacia la utilización en el proceso penal de una declaración obtenida bajo amenaza de tortura, in: Revista Iusta N 28, Universidad Santo Tomás, Bogotá, Januar bis Juni 2008, S. 117-127;
      Aktualisierte Fassung, in: gaceta penal y procesal penal, Nr. 13, 2010, Peru, S. 368-378.
    23. Nötigung durch Gewalt im Straßenverkehr, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2009, S. 698-701.
    24. Derecho penal del medio ambiente y derecho administrativo, in: Revista Juridica del Peru, Nr. 113, 2010, Peru, S. 217-224.
    25. Zur Strafbarkeit von sog. „Kostenfallen“ im Internet, in: Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2010, S. 193-199.
    26. Payment Card Crime: Skimming, in: Computer und Recht (CR) 2011, S. 131-136.
    27. Öffentliche Streitbeilegungsverfahren - Zwischen Mediation, Schlichtung, Moderation und Schaulaufen der Akteure, in: Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP) 2011, S. 113-116.
    28. "Mehr Sicherheit für Häuslebauer"? - Strafbarkeit nach § 203 StGB bei Abtretung notleidender Forderungen durch öffentlich-rechtliche Kreditinstitute?, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2011, S. 354-367.
    29. Strafbarkeit der Zwangsheirat nach § 237 StGB im Lichte des Internationalen Straf- und Privatrechts, gemeinsam mit RA Christian Friedrich Majer, in: Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2011, S. 552-556.
    30. Versuch, Rücktritt und Berichtigung der Aussage bei den Aussagedelikten, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2011, S. 667-671.
    31. Freiverantwortliches Opferverhalten und Selbstgefährdung, in: Juristische Schulung (JuS), 2012, S. 577-584;
      Spanische Übersetzung: El comportamiento bajo responsabilidad libre de la victima, in: Revista Peruana de Ciencias Penales, Band 24, 2012.
    32. Arbeitnehmerüberwachung und Compliance unter Berücksichtigung der Cybercrime-Konvention, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtdogmatik (ZIS) 2012, S. 402-408.
    33. Der Kernbereich des Computerstrafrechts, in: Juristische Ausbildung (JURA) 2012, S. 922-934.
    34. Jurisdiktionskonflikte in der Europäischen Union: Vom nationalen Strafanwendungsrecht zum Europäischen Kollisionsrecht?, in: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW) 125 (2013), S. 1-32.
    35. Pornografische Inhalte in modernen Kommunikationsmedien – Zugleich ein Beitrag zum Schriftenbegriff des § 11 Abs. 3 StGB, in: Recht der Jugend und des Bildungswesens (RdJB) 2/2013, S. 212-224.
    36. Gesamtschuldnerische Haftung - Eine neue Rechtsfigur im Sanktionenrecht, in: Zeitschrift für Wirtschafts- Steuerstrafrecht (wistra) 2014, S. 81-87.
    37. Die verwaltungsrechtliche Genehmigungsfiktion im Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht, in: Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2014, S. 1417-1421.
    38. § 353d - eine rechtspolitisch verfehlte Norm, in: Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP) 2014, S. 106-109.
    39. Strafprozessführung durch Medien - Zur Weitergabe von Informationen durch Verfahrensbeteiligte zum Zwecke der Kriminalberichterstattung, in: Juristenzeitung (JZ) 2014, S. 932-942.
    40. Notwendige Begrenzungen des § 201a StGB nach dem 49. StÄG, gemeinsam mit Johann Sieber, in: Strafverteidiger (StV) 2015, S. 312-319.
    41. Posing und der Begriff der Kinderpornographie in § 184b StGB nach dem 49. Strafrechtsänderungsgesetz, gemeinsam mit OStA Rainer Franosch, Wiesbaden, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2016, S. 519-525.
    42. Was lange währt, wird endlich gut?, NJWEditorial 40/2016, S. 3.

      VI. Entscheidungsbesprechungen

      (seit Mai 2015 ständiger Mitarbeiter der Rechtsprechungsübersicht der Juristischen Schulung - JuS)

      1. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 5. August 1998 – 5 ARs (VS) 2/98, Rechtsweg zur Überprüfung nichtrichterlich angeordneter abgeschlossener Durchsuchungen, in: Strafverteidiger (StV) 1999, S. 298-301.
      2. Besprechung von BGH, Urteil vom 15. September 1998 – 1 StR 290/98, Brandstiftungsdelikte, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 1999, S. 542-544.
      3. Besprechung von BGH, Beschluss vom 3. Februar 1999 – 2 StR 549/98, Rücktritt vom versuchten Totschlag, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 1999, S. 922-925.
      4. Besprechung der Entscheidungen BayObLG, Beschluss vom 17. Mai 1999 – 2 St RR 84/99; OLG Karlsruhe, Beschluss vom 30. April 1999 – 1 Ss 192/98; HansOLG Hamburg, Beschluss vom 31. März 1999 – II a - 28/99 (1 Ss 17/99), Sachbeschädigung durch Graffiti, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2000, S. 101-103.
      5. Besprechung von BGH, Urteil vom 16. Mai 2000 – VI ZR 90/99, Deliktische Haftung des Arbeitgebers bei Vorenthalten von Arbeitnehmerbeiträgen zur Sozialversicherung i.S.d. § 266a StGB, in: Lindenmaier-Möhring (LM) 11/2000, Nr. 49 BGB § 823; StGB § 266 a, Bl. 2029-2031.
      6. Besprechung von BGH, Urteil vom 25. Juli 2000 – 1 StR 169/00, Pflicht zur Bestellung eines Verteidigers aufgrund Art. 6 Abs. 3 Buchst. d EMRK, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2001, S. 100-104.
      7. Besprechung von BGH, Urteil vom 22. November 2000 – 3 StR 331/00, Strafbarkeit wegen fahrlässiger Tötung bei Notwehrprovokation, in: Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2001, S. 416-418.
      8. Besprechung von BGH, Urteil vom 21. September 2000 – 4 StR 284/00, Fälschung von Zahlungskarten, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2001, S. 747-751.
      9. Besprechung von BGH, Beschluss vom 21. März 2001 – 1 StR 48/01, Rechtfertigung durch Notwehr beim Fahrlässigkeitsdelikt, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2001, S. 922-926.
      10. Besprechung von BGH, Urteil vom 25. Juni 2002 – 5 StR 103/02, Wissentliches Handeln i.S.d. § 226 II StGB bei Tötungsabsicht, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2003, S. 105-107.
      11. Besprechung von BGH, Beschluss vom 15. Oktober 2003 – 1 StR 300/03, Hypothetische Einwilligung bei ärztlichen Aufklärungsfehlern, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2005, S. 252-254.
      12. Besprechung von BGH, Beschluss vom 29. November 2006 – 1 StR 493/06, Recht auf konfrontative Befragung nach Art. 6 Abs. 3 lit. d EMRK, in: Juristische Rundschau (JR) 2007, S. 303-305.
      13. Besprechung von EuGH, Urteil vom 23.10.2007 - C-440/05, Nichtigkeit des Rahmenbeschlusses zur Verstärkung des strafrechtlichen Rahmens zur Bekämpfung der Verschmutzung durch Schiffe, in: Juristenzeitung (JZ) 2008, S. 251-254.
      14. Besprechung von BGH, Beschluss vom 20. Dezember 2007 - 1 StR 558/07, Wissenszurechnung beim Betrug, in: Juristenzeitung (JZ) 2008, S. 524-527.
      15. Anmerkung zu OLG Frankfurt, Beschluss vom 17.12.2010 – 1 Ws 29/09, Betrug bei Abofallen, in: Multimedia und Recht (MMR) 2011, S. 273-275.
      16. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 11.2.2014 – 1 StR 485/13 (Pornographiebegriff bei kinderpornographischen Schriften), in: Strafverteidiger (StV) 2014, S.736-740.
      17. Besprechung von BGH, Urteil vom 1. Juli 2014 - 5 StR 134/14, Erforderlichkeit der Notwehrhandlung, in: Juristische Schulung (JuS) 2015, S. 465-467.
      18. Besprechung von BGH, Beschluss vom 3.2.2015 - 3 StR 541/14, Verdeckungsmord bei zeitlich zusammenhängendem Geschehen, JuS 2015, 754-756.
      19. Besprechung von OLG Hamburg, Beschluss v. 28.4.2015 - 1 Rev 13/15, Abgrenzung von Tun und Unterlassen bei Fahrlässigkeit, JuS 2015, 945-947.
      20. Besprechung von BGH, Betroffensein auf frischer Tat bei räuberischem Diebstahl, JuS 2015, 1043-1045.
      21. Anmerkung zu BGH, Urteil v. 9.7.2015 - 3 StR 33/15, Vereinsrechtliches Kennzeichenverbot und Bestimmtheitsgrundsatz - "Bandidos", NJW 2015, 3593 f.
      22. Besprechung von OLG Hamm, Beschl. v. 20.08.2015 - 5 RVs 120/15, Objektive Zurechnung bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, JuS 2016, 80-81.
      23. Besprechung von BGH, Beschl. v. 5.8.2015 - 1 Str 328/15, Unterlassen nach eigenverantwortlicher Selbsgefährdung des Opfers, JuS 2016, 276-278.
      24. Besprechung von BGH, Urteil v. 27.10.2015 - 3 StR 199/15, Erlaubnistatbestandsirrtum und subjektives Rechtfertigungselement, JuS 2016, 366-368.
      25. Besprechung von BGH, Urteil v. 3.12.2015 - 4 StR 223/15, Abweichung von Kausalverlauf bei mehraktigem Geschehen, JuS 2016, 368-370.
      26. Besprechung von BGH, Beschl. v. 22.12.2015 - 2 StR 419/15, Anforderungen an die Beihilfe, JuS 2016, 470-471.
      27. Besprechung von OLG Hamm, Beschl. v. 23.2.2016 - 4 RVs 15/16, Geringwertigkeitsklausel des § 243 II StGB, JuS 2016, 564-566.

        VII. Rezensionen

        1. CD-ROM/Datenbank Verkehrsrecht (ADAC-Verlag), in: Neue Juristische Wochenschrift  (NJW) 2001, S. 2237 (gemeinsam mit Prof. Dr. Fritjof Haft).
        2. Wolfram-Korn/Schmarsli, Außergerichtliche Streitschlichtung in Deutschland - dargestellt anhand des Schlichtungsgesetzes Baden-Württemberg, in: Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2002, S. 278 f. (gemeinsam mit Prof. Dr. Fritjof Haft).
        3. Mühlfeld, Mediation im Strafrecht, unter besonderer Berücksichtigung von Gewalt in Schule und Strafvollzug, Frankfurt a.M. 2002, in: Juristenzeitung (JZ) 2003, S. 518 (gemeinsam mit Prof. Dr. Fritjof Haft).
        4. Meyer-Goßner, Strafprozessordung, Gerichtsverfassungsgesetz, Nebengesetze und ergänzende Bestimmungen, 47. Auflage 2004, in: Rechtspfleger 2004, 531 f.
        5. Pfeiffer, Strafprozessordnung, 5. Auflage 2005, in: Rechtspfleger 2005, S. 387 f.
        6. Meyer-Goßner, Strafprozessordung, Gerichtsverfassungsgesetz, Nebengesetze und ergänzende Bestimmungen, 49. Auflage 2006, in: Rechtspfleger 2006, S. 627.
        7. Lackner/Kühl, Strafgesetzbuch, 27. Auflage 2011, in: Rechtspfleger 2011, S. 355 f.
        8. Rezension Meyer-Goßner/Schmitt, Strafprozessordung, Gerichtsverfassungsgesetz, Nebengesetze und ergänzende Bestimmungen, 57. Auflage 2014, in: Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2014, S. 2847 f.
        9. Blum/Gassner/Seith, Ordnungswidrigkeitengesetz. Handkommentar, 2016, in: Neue Juristische Wochenschrift (NJW), 2016, S. 1226 f.

        VIII. Übungsklausuren

        1. "Sauberes Stuttgart 2000", Übungsklausur Strafrecht für Anfänger, in: Juristische Ausbildung (JURA) 2000, S. 313-317 (gemeinsam mit Prof. Dr. Fritjof Haft).
        2. „Der untreue Neffe“, Examensklausur, in: Juristische Ausbildung (JURA) 2002, S. 59-67.
        3. "Das Bremsmanöver", Übungsklausur Strafrecht für Fortgeschrittene, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2003, S. 40-50.
        4. "Vetternwirtschaft in Münchhausen", Hausarbeit in der Übung für Fortgeschrittene (gemeinsam mit Tobias Freudenberg), in: Juristische Ausbildung (JURA) 2005, S. 204-211.
        5. "Die unkonventionelle Entsorgung", in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2011, S. 187-193, gemeinsam mit RA Christian Friedrich Majer.
        6. "Suspekte Subventionen", Schwerpunktbereichsklausur Wirtschaftsrecht, in: Juristische Schulung (JuS) 2011, S. 437-443, gemeinsam mit Dr. Bianca Vogt.
        7. "Gewalt in der Ehe", Examensklausur Strafrecht, in: JSE (Jura Studium & Examen), S. 89-123.
        8. "Obdachlos", Examensklausur Strafrecht, in: AD Legendum 4/2013, S. 278-288.

        IX. Weiteres

        1. Tagungsbericht Strafrechtslehrertagung vom 29.05. bis 1.06.2003 in Bayreuth, in: Juristenzeitung (JZ) 2003, S. 1157-1162.
        2. Nachruf Theodor Lenckner, in: Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2007, S. 38 f.
        3. A legal and technical perspective on secure cloud storage, für 5. DFN-Forum: Kommunikationstechnologien, Regensburg 2012; Volltext online; (gemeinsam mit Sebastian Graf, Marcel Waldvogel und Marc Strittmatter).
        4. Wenn datenschutzrechtliche Regelungen der Compliance eher schaden als nützen – Strafrechtliche Aspekte des Arbeitnehmerdatenschutzes, in: Sonderheft Compliance des Bundesverband der Unternehmensjuristen, 2012.

        X. Im Erscheinen

        1. Das neue Sexualstrafrecht, RPsych 2017.
        2. Beiträge zu Freiheitsberaubung und Nachstellung, Erpresserischem Menschenraub und Geiselnahme, Computer- und Internetstrafrecht, in: Hilgendorf/Kudlich/Valerius (Hrsg.), Handbuch des Strafrechts.
        3. Strafrecht Besonderer Teil 1 (Straftaten gegen die Person und die Allgemeinheit) und Strafrecht Besonderer Teil 2 (Eigentums- und Vermögensdelikte), 4. Aufl.
        4. Korruption im Gesundheitswesen, Grund und Grenzen der Strafbarkeit des Arztes als Geschäftsinhaber.
        5. Reformbedürftigkeit des Schriftenbegriffs im StGB

        XI. Aktuelle Projekte

        1. Schönke/Schröder, StGB, 30. Aufl., Vorbem. zu §§ 13 ff. StGB (Grundlagen der Strafbarkeit), §§ 174 bis 184 h StGB (Sexualstrafrecht), §§ 201 bis 206 (Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimnisbereichs), Schönke/Schröder, StGB, §§ 232 bis 233 b StGB (Menschenhandel), Schönke/Schröder, StGB, §§ 234 bis 241 a StGB (Freiheitsdelikte), §§ 298 bis 302 (Straftaten gegen den Wettbewerb), Vorbem. zu §§ 331 bis 338 (Bestechungsdelikte).
        2. Baumann/Arzt/Weber, Strafrechtsfälle und Lösungen (gemeinsam mit Wolfgang Mitsch und Bernd Heinrich).
        3. Kommentierung der §§ 247 bis 259 StPO, in: Nomos Kommentar StPO.