Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Prof. Dr. Jörg Eisele

RA Christian Trentmann


Akademischer Mitarbeiter

 

Anschrift:

Universität Tübingen, Juristische Fakultät,
Geschwister-Scholl-Platz, 72074 Tübingen

 

Dienstzimmer:

Neue Aula, Silcherflügel, 1. OG, Raum 123.1

 

E-Mail:

 

Telefon:

07071 29-75265

 

 

Please click a flag to change
the website's language.

 

Lebenslauf

Publikationen und Vorträge

Evalutationsergebnisse


Aktuelle Vorträge

"Der Berliner Raser-Fall - Tötungsvorsatz bei illegalen Kraftfahrzeugrennen?"
Fallbesprechung auf dem Studientag der Universität Tübingen am 21. November 2018

"Neue Medienöffentlichkeit der Bundesgerichte"
Vortrag auf der vierten Tagung junger Prozessrechtswissenschaftler
am 21./22. September 2018 an der Universität Wien

Aktuelle Veröffentlichungen

Jura 2019 (im Ersch.)
"Die digitale Selbstschussanlage"

GVRZ 2019 (im Ersch.)
"Neue Medienöffentlichkeit der Bundesgerichte"

Rechtswissenschaft 3/2018, 332 (im Ersch.)
"Wirklichkeitsstabilisierung als Funktion des Strafprozesses"

JuS 2018, 944
"Digital antizipierte Notwehr"


Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19

Fallbesprechung "Strafrecht Allgemeiner Teil" (Strafrecht I)

1. Kurs: donnerstags, 10 Uhr c.t.
2. Kurs: donnerstags, 12:30 Uhr s.t.

jeweils ab 25.10.2018, Raum: Alte Physik, Raum 103 (AP 103)

--- Terminplan für beide Fallbesprechungen --- Hinweise zu Lehrbüchern etc. ---

--- Link zu den Fallbesprechungsunterlagen (ILIAS) ---

 


ELSA Moot Court Strafrecht 2018

Schlüsselqualifikation Strafprozessrecht in der Praxis



Vergangene Lehrveranstaltungen

Universität Tübingen (seit 2013)

  • Schlüsselqualifikation Strafprozessrecht in der Praxis,
    Betreuung des ELSA Moot Court Strafrecht

  • Fallbesprechungen zum Strafrecht Allgemeiner Teil (Strafrecht I)

Universität Hamburg (2008-2011)

  • Arbeitsgemeinschaften zum Strafrecht Allgemeiner Teil (Strafrecht I)

  • Arbeitsgemeinschaften zu Grundrechte (Staatsrecht II)

  • Examensfallrepetitorium Medienrecht