Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Prof. Dr. Jörg Eisele

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2014


Examinatorium Strafrecht II: Besonderer Teil

Termin: Montag und Dienstag, 10 Uhr c.t. - 12 Uhr, HS 2
Beginn: 07.04.2014
Vorgesehen für: 8. Semester

 

Inhalt:

In der Veranstaltung werden die examensrelevanten Probleme des Besonderen Teils des StGB besprochen. Dabei werden zugleich klausurtypische Bezüge zum Allgemeinen Teil hergestellt und aktuelle Fragen aus der höchstrichterlichern Rechtsprechung  behandelt. Darüber hinaus werden exemplarisch mehrere Originalklausuren aus der Ersten juristischen Prüfung besprochen und so Fragen der Falllösungstechnik in den Kurs integriert. Begleitend zum Kurs wird ein umfangreiches Skript zur Verfügung gestellt.

Literatur:

Eisele, Strafrecht Besonderer Teil 1, Straftaten gegen die Person und Allgemeinheit, 2. Aufl. 2012; Eisele, Strafrecht Besonderer Teil 2, Eigentums- und Vermögensdelikte, 2. Aufl. 2012; Krey/Hellmann/Heinrich, Strafrecht Besonderer Teil 1, Besonderer Teil ohne Vermögensdelikte, 15. Aufl. 2012; Krey/Hellmann/Heinrich,  Strafrecht Besonderer Teil 2, Vermögensdelikte, 16. Aufl. 2012; Rengier, Strafrecht Besonderer Teil I, Vermögensdelikte, 15. Aufl. 2013; Rengier, Strafrecht Besonderer Teil II, Delikte gegen Personen und gegen die Allgemeinheit, 14. Aufl. 2013; Wessels/Hettinger, Strafrecht Besonderer Teil 1, Straftaten gegen Persönlichkeits- und Gemeinschaftswerte, 37. Aufl. 2013; Wessels/Hillenkamp, Strafrecht Besonderer Teil 2, Straftaten gegen Vermögenswerte, 36. Aufl. 2013. Weitere Hinweise werden in der Vorlesung gegeben.

Terminplan - aktualisiert

Skript

Examensfälle

Kurzfälle


Internationales und Europäisches Strafrecht (einschließlich der wichtigsten Grundzüge des Verfahrens in internationalen bzw. europäischen Strafsachen)

Termin: Montag, 14 - 16 Uhr, HS 8 
Beginn: 07.04.2014
Vorgesehen für: 8. Semester

Inhalt:

Gegenstand der Vorlesung sind die immer wichtiger werdenden Fragen des Internationalen und Europäischen Strafrechts samt verfahrensrechtlicher Bezüge. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die wesentlichen Aspekte aus den Bereichen des Strafanwendungsrechts (Internationales Strafrecht i.e.S.), der Europäischen Menschenrechtskonvention, des EU-Strafrechts sowie des Völkerstrafrechts. Vorausgesetzt werden gute Kenntnisse im materiellen Strafrecht und Strafprozessrecht sowie Grundlagenkenntnisse im Europarecht. Ein vorlesungsbegleitendes Skript wird zur Verfügung gestellt.

Literatur:

Ambos, Internationales Strafrecht, 3. Aufl. 2011 sowie Fälle zum Internationalen Strafrecht, 2010; Esser, Europäisches und Internationales Strafrecht, 2014; Hecker, Europäisches Strafrecht, 4. Aufl. 2012 sowie Hecker/Zöller, Fallsammlung zum Europäischen und Internationalen Strafrecht 2012; Safferling, In­ter­na­tio­na­les Straf­recht: Strafanwendungsrecht, Völkerstrafrecht, Europäisches Strafrecht, 2011; Satzger, Internationales und Europäisches Strafrecht, 6. Aufl. 2013; Schramm, Internationales Strafrecht, Strafanwendungsrecht, Völkerstrafrecht, Europäisches Strafrecht, 2011. Weitere Hinweise werden in der Vorlesung gegeben.

Weitere Hinweise werden in der Vorlesung gegeben.

Terminplan

Materialien:

Übersicht1

EMRK 1 - Falllösungen

Skript Strafrecht der Europäischen Union

Völkerstrafrecht

 


Seminar zum Europäischen Strafrecht und Wirtschaftsstrafrecht

Termin: Blockveranstaltung am Ende des Semesters


Terminplan

Information bzw. Anmeldung