Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Professoren & Dozenten / Prof. Dr. Jörg Eisele / Lehrveranstaltungen / Sommersemester 2017 / Seminar Aktuelle Reformen und Reformvorhaben
Prof. Dr. Jörg Eisele

Seminar Aktuelle Reformen und Reformvorhaben im Strafrecht

Das Seminar behandelt aktuell bedeutsame Änderungen und Änderungsvorhaben im Strafrecht. 
Das Seminar wird voraussichtlich gegen Ende des Semesters als Blockveranstaltung stattfinden.

Das Seminar ist für Studenten ab dem 3. Semester geeignet.

Anmeldung und Informationen zum Seminar während der Öffnungszeiten beim Sekretariat (Frau Heidrun Leibfarth, sekretariat.eisele@jura.uni-tuebingen.de).

Vorbesprechung und Themenvergabe am Mi, 08.02.2017, um 12.00 Uhr am Lehrstuhl, Raum 122.

 

Themenliste (vorläufig)

A. Allgemeine Themen

  • Reformvorschlag zur Erweiterung des Strafanwendungsrechts bei abstrakten und abstrakt-konkreten Gefährdungsdelikten
  • Reformvorschlag zur Erweiterung des Schriften- und Datenspeicherbegriffs (§ 11 Abs. 3 StGB)
  • Reformvorschlag zur strafrechtlichen Vermögensabschöpfung
  • Reformvorschlag zur Einführung einer Strafbarkeit juristischer Personen
  • Reformvorschlag zum Fahrverbot als neue Strafe für alle Delikte

 

B. Deliktsspezifische Themen

  • § 89a StGB – Reform des Terrorismusstrafrechts: Strafbarkeit der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat
  • § 177 StGB – Reform des Sexualstrafrechts: „Nein heißt Nein“
  • § 184i und § 184j StGB – Reform der Strafbarkeit der sexuellen Belästigung
  • §§ 211 ff. StGB – Vorschläge zur Reform der Tötungsdelikte
  • § 217 StGB – Einführung der Strafbarkeit der Förderung der Selbsttötung
  • § 232 StGB – Reform der Strafbarkeit des Menschenhandels
  • § 238 StGB – Reformvorschlag zur Strafbarkeit des „Stalking“
  • § 202d StGB – Einführung der Strafbarkeit der Datenhehlerei
  • § 203 StGB – Reform des Geheimnisschutzes
  • §§ 299 ff., §§ 331 ff. StGB – Reform der Bestechungsdelikte
  • § 103 StGB – Reform infolge des „Falls Böhmermann“
  • Reformvorhaben zur Bekämpfung von illegalen Autorennen
  • Reformvorhaben zur Bekämpfung von „Gaffern“
  • Reformvorhaben zur Bekämpfung von Sportwettbetrug
  • § 3 AntiDopG – Einführung der Strafbarkeit zur Bekämpfung von Doping