Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Fakultät / Nachrichten der Fakultät / Vorbesprechung Seminar „Recht und Heimat“ – Prof. Dr. Rux
Fakultät
« Dezember 2018 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Vorbesprechung Seminar „Recht und Heimat“ – Prof. Dr. Rux

„Heimat“ scheint kein Rechtsbegriff zu sein. Allerdings haben zumindest zwei große Bundesländer „Ministerien für Heimat“ (und andere Dinge) eingerichtet, mehrere Landesverfassungen kennen ein „Recht auf Heimat“ – ebenso wie die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, und Art. 3 Abs. 3 GG verbietet Diskriminierungen wegen „Heimat und Herkunft“. Dies bietet Anlass sich mit der Bedeutung von Heimat und Recht auseinanderzusetzen. Im Rahmen des Seminars können unter anderem folgende Themen bearbeitet werden:

 

  • Das „Recht auf Heimat“ im Völkerrecht
  • Das Ausbürgerungsverbot – historischer Hintergrund und aktuelle Problemfelder
  • Das Diskriminierungsverbot des Art. 3 Abs. 3 GG
  • Die Rechtsstellung ethnischer Minderheiten (landesrechtlich, rechtsvergleichend, europa- und völkerrechtlich)
  • Heimat und Demokratie
  • Heimat und Freizügigkeit
  • Heimat und Schule
  • Heimat und Staatsangehörigkeit
  • Heimatvertreibung und „ethnische Säuberungen“
  • Die Rechtsstellung der Sinti und Roma (im nationalen Recht, rechtsvergleichend)

 

Diese Liste ist nicht abschließend und kann jederzeit erweitert werden. Interessent/inn/en sind aufgefordert, ihr Thema in Abspreche mit dem Dozenten selbst zu konkretisieren. Daher sind auch mehrere Beiträge zu den genannten Themen möglich.

 

Interessierte Studierende werden gebeten, sich mit dem Dozenten in Verbindung zu setzen

().

 

Termin: Vorbesprechung am 1.2.2018, 17 Uhr, Raum 237 im Anschluss an mein Seminar in diesem Semester

Blockveranstaltung: 26.7.2018 von 11:30 bis 17 Uhr und 27.7.2018 von 9:30 bis 17 Uhr in Raum 225

Max. 15 Teilnehmer