Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Fakultät / Nachrichten der Fakultät / Prof. Dr. Christian Seiler wird Richter am Staatsgerichtshof des Landes Baden-Württemberg
Fakultät
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Prof. Dr. Christian Seiler wird Richter am Staatsgerichtshof des Landes Baden-Württemberg

Hohe Auszeichnung für den Tübinger Jura Professor
Prof. Dr. Christian Seiler wird Richter am Staatsgerichtshof des Landes Baden-Württemberg

Prof. Dr. Christian Seiler

 

In der Sitzung vom 24. Mai 2012 hat der Landtag von Baden-Württemberg drei Mitglieder des Staatsgerichtshofs neu gewählt, unter ihnen Prof. Dr. Christian Seiler. Der Staats-, Steuer- und Verwaltungsrechtler an der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen ist Nachfolger von Prof. Dr. Hermann Reichold, der im Juli turnusgemäß aus seinem Amt ausscheidet und für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand.

„Die Wahl von Christian Seiler an das höchste Gericht des Landes ist eine besondere Auszeichnung für seine fachliche Leistung und zugleich eine große Ehre für die Juristische Fakultät der Universität Tübingen“, freut sich die Dekanin der Juristischen Fakultät Prof. Dr. Barbara Remmert über die Wahl.

Der Staatsgerichtshof ist das Verfassungsgericht des Landes. Ihm gehören neun Mitglieder an, die vom Landtag mit einfacher Mehrheit auf neun Jahre gewählt werden: Drei Mitglieder sind Berufsrichter, drei sind nichtrichterliche Juristen und drei sind Laienrichter. Alle drei Jahre scheidet ein Mitglied der drei erwähnten Gruppen aus. Der neu gewählte Christian Seiler zählt zur Gruppe der nichtrichterlichen Juristen.

Damit sind insgesamt drei Professoren der Juristischen Fakultät Tübingen an höchsten Gerichten tätig. Remmert ist Richterin am Staatsgerichtshofs der Freien Hansestadt Bremen und Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts.