Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Einrichtungen / Institut für Kriminologie / Lehre / Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2013/14
Institut für Kriminologie

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2013/14

Merkblatt für Studierende im Nebenfach

Grüner Plan - Nebenfach/Bachelor

 

Vorlesung Jugendstrafrecht (mit Bezügen zum Jugendhilferecht und Familienrecht)
(WS und SPP 7)

2 st.
Montag 16 Uhr c.t. - 17.45 Uhr
Beginn: 14.10.13
Eignung: 5. Sem.

HS 1 (Neue Aula)

Kinzig

Vorlesung Kriminologie I (Makrokriminologie)
(WS und SPP 7)

2 st.
Montag 14 Uhr c.t. - 15.45 Uhr
Beginn: 14.10.13
Eignung: 5. Sem.

HS 1 (Neue Aula)

Kinzig

Vorlesung Kriminologie III: Angewandte Kriminologie (Kriminologische Einzelfallanalyse, Viktimologie, Kriminalprävention)
(WS und SPW 7)

2 st.
Dienstag 18 Uhr c.t. - 20 Uhr
Beginn: 15.10.13
Eignung: 7. Sem.

HS 6 (Neue Aula)

Wulf

Examinatorium Kriminologie
(SPW 7)

2 st.
Dienstag 14 Uhr c.t. - 16 Uhr
Beginn: 22.10.2013
Eignung: ab 6. Sem.

HS 5 (Neue Aula)

Braasch

Examenskolloquium im SPB 7 "Kriminalwissenschaften und Strafrechtspflege"
Donnerstag 16 Uhr c.t. - 19 Uhr
Beginn: 24.10.13
Eignung: ab 7. Sem.

HS 1 (Neue Aula)

Günther, Winkelbauer, Wulf

Übung Kriminologie: „Methoden der empirischen Sozialforschung auf individueller Ebene und ihre Anwendung bei kriminologischen bzw. forensisch-psychologischen Fragestellungen“
Dienstag 13 Uhr c.t. - 15 Uhr
Beginn: 22.10.13
Eignung: ab 5. Sem.

F 116
(Sand 6)

Fritz-Janssen

Strafrechtlich-kriminologisches Seminar: „Gewalt“
(auch geeignet für SPB 7)
Eignung: o. S. a.

 

Braasch

Seminar zu Restorative Justice oder Alternativen zum traditionellen Strafrecht
Vorbesprechung: Mittwoch, 16 Oktober um 16.30Uhr im Bibliotheksraum des IFK

Blockveranstaltung im Heinrich-Fabri-Institut Blaubeuren

Weitekamp

Seminar zur Jugendkriminalität - Jugendgewalt im internationalen Vergleich
Vorbesprechung: Dienstag, 15. Oktober um 16.30 Uhr im Bibliotheksraum des IFK

Blockveranstaltung im Heinrich-Fabri-Institut Blaubeuren

Weitekamp

Schlüsselqualifikation: Mediation im Familienrecht
Eignung: 2. Sem.

HS 2
Raum 122
(Sand 6)

Fritz-Janssen


Abkürzungen und Hinweise siehe Grüner Plan

P = Im Studienplan der Fakultät ausgewiesen als Pflichtfach im Sinne von § 8 Abs. 2 JAPrO

SPP = Im Studienplan der Fakultät ausgewiesen als Lehrveranstaltung zum Studium im Schwerpunktbereich, Pflichtveranstaltung. Nach dem Kürzel SPP folgt stets die numerische Bezeichnung des Schwerpunktbereichs. Beispiel: SPP7 bedeutet: “Im Studienplan der Fakultät ausgewiesen als Lehrveranstaltung zum Studium im Schwerpunktbereich 7 (also im Schwerpunktbereich “Kriminalwissenschaften und Strafrechtspflege”), Pflichtveranstaltung.

abgelegt unter: , ,