Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Einrichtungen / Institut für Kriminologie / Homepages / Dr. Juergen Thomas
Institut für Kriminologie

Dr. Jürgen Thomas

juergen-portraet.jpg (4955 Byte) Institut für Kriminologie
Universität Tübingen
Sand 7
72076 Tübingen
Germany

Tel: + 49 7071-29 72016
Fax: + 49 7071 29 5104
E-Mail:

Jürgen Thomas, geb. 1963 in Geislingen a. d. Steige

Ausbildung und Berufstätigkeit

  • 1994-1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem Forschungsprojekt über Determinanten des Abfallaufkommens in Baden-Württemberg am Institut für Soziologie in Tübingen
  • 2001 Promotion an der Universität Tübingen, Thema der Dissertation: "Kriminalität im Lebenslauf. Eine empirische Untersuchung von Entwicklungsmustern sozial abweichenden Verhaltens von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter".
  • Seit 2009 zusätzlich im Kriminologischen Dienst Baden-Württemberg im Jugendstrafvollzug in der JVA Adelsheim tätig.


Lehrtätigkeit

  • Kriminologisches Seminar: Straffälligenhilfe im Umbruch - Vom Umgang mit Straftätern in Zeiten der Rationalisierung (Zusammen mit Prof. H.-J.Kerner und Dr. Wolfgang Stelly), Juristische Fakultät. Gehalten im Sommersemester 2006.
  • Seminar "Abweichendes Verhalten und soziale Kontrolle: Neuere Entwicklungen im Bereich von Jugendkriminalität", Institut für Erziehungswissenschaften, Universität Tübingen. Gehalten im Wintersemester 2003/2004.
  • Seminar "Jugendkriminalität, Peers und Jugendkultur", Institut für Soziologie, Universität Tübingen. Gehalten im Wintersemester 2001/2002.
  • Seminar "Soziologie abweichenden Verhaltens", Institut für Soziologie, Universität Tübingen. Gehalten im Sommersemester 2001.
  • Vorträge an der Fachhochschule für Polizei Villingen-Schwenningen im Fachbereich Kriminologie/Kriminalistik im Rahmen der Ausbildung für den höheren Polizeivollzugsdienst ("Studiengemeinschaft der Ratsanwärter", StuGRA). Vorträge gehalten zwischen 2001-2004.

 

Forschungsprojekte

  • Der Freispruch - eine Unkannte des Kriminaljustizsystems? (seit 2014) Eine empirische Untersuchung zur rechtstatsächlichen Bedeutung des Freispruchs nach Untersuchungshaft und seinen Auswirkungen.
  • Lebenslagen von Jugendstrafgefangenen - Eine empirische Analyse unter Langzeitperspektive, auch mit Blick auf die Überprüfung der Reichweite von sozialwissenschaftlichen Theorien zu Randständigkeit, Exklusionserfahrungen und Armutsbewältigung.  (Beginn Januar 2009)
  • Wissenschaftliche Begleitung der "Nachsorge für junge Strafentlassene. Ein innovatives Netzwerk in Baden-Württemberg." In Kooperation mit dem Institut für Kriminologie Heidelberg. Auftraggeber: Projekt Chance e.V. Stuttgart. (abgeschlossen 2010) Abschlussbericht
  • "Wege in die Unauffälligkeit" (laufend seit März 2003) Eine Studie um Abbruch krimineller Karrieren bei schwerauffälligen Jungtätern, insbesondere zu den Bedingungen einer erfolgreichen gesellschaftlichen Wiedereingliederung. (abgeschlossen 2005).
  • "Determinanten des Wertstoff- und Abfallaufkommens in Baden-Württemberg". Auftraggeber: Innenministerium Baden-Württemberg. (abgeschlossen 1995).

 

Veröffentlichungen

  • "Im Zweifel für den Angeklagten - der Freispruch im Strafverfahren". In: Neue Kriminalpolitik Heft 4, 2016, S.426-438, (Stelly, W./Thomas, J.)
  • Praxisforschung - Forschungspraxis in Baden-Württemberg: Wissenschaftliche Begleitung des Jugendstrafvollzugs und Muslime im Justizvollzug. In: Forum Strafvollzug – Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, Heft 3, 2016, 178-179, (Stelly, W./Thomas, J./Schaffer, B./Obergfell-Fuchs, J.).
  • Vor der Haft ist nach der Haft? In: Schweder, M. (Hrsg.): Handbuch Jugendstrafvollzug. Weinheim, Basel: Beltz Juventa 2015, S. 693-706 (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Evaluation des Jugendstrafvollzugs in Baden-Württemberg. Bericht 2013/2014. Adelsheim 2015 (Stelly, W./Thomas, J.). pdf-Datei (1257 KB)
  • Lebenslagen von Jugendstrafgefangenen - ein Forschungsbericht. In: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 97, 4, 2014, S. 267-279 (Stelly, W., Thomas, J., Vester, Th., Schaffer, B.).
  • Strukturevaluation des baden-württembergischen Jugendstrafvollzugs. In: Forum Strafvollzug – Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, Heft 6, 2013, (Stelly, W./Thomas, J.).
  • "Die Gefangenen werden immer schwieriger...". Lebenslagen von Jugendstrafgefangenen in einer Langzeitperspektive, In: Boers, K. u.a. (Hg.): Kriminologie - Kriminalpolitik - Strafrecht, Festschrift für Hans-Jürgen Kerner zum 70. Geburtstag, Tübingen 2013, S. 817-830 (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Strukturevaluation des baden-württembergischen Jugendstrafvollzugs. In: Forum Strafvollzug – Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, Heft 6, 2013, (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Die soziale Lage von Jugendstrafgefangenen - Analysen zu Armut und Randständigkeit. In: Landesgruppe Baden-Württemberg in der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V. (Hrsg.): Aktuelle Entwicklungen im Jugendstrafrecht. INFO 2013, S. 71-89, (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Strukturevaluation des Jugendstrafvollzugs in Baden-Württemberg. In: Bewährungshilfe. Soziales, Strafrecht, Kriminalpolitik, 2012, Heft 2, S. 134-147 (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Brüche und Kontinuitäten "krimineller" Entwicklungsverläufe. In: Gahleitner, S. B. , Hahn, G. (Hg.): Übergänge gestalten, Lebenskrisen begleiten, Bonn 2012, Psychiatrie-Verlag, S. 187-201 (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Resigniert oder zuversichtlich? Berufliche Perspektiven von Jugendstrafgefangenen. In: Unsere Jugend - Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik, Heft 9, 2011, S. 379-385 (Vester, Th./Stelly, W./Thomas, J.).
  • Die sozialen Lebenslagen von Jugendstrafgefangenen, in: Stelly, W./Thomas, J.(Hg.): Erziehung und Strafe. Symposium zum 35-jährigen Bestehen der JVA Adelsheim. Schriften zum Strafvollzug, Jugendstrafrecht und zur Kriminologie, Bd. 41, Godesberg 2011, S. 127-144, (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Entwicklungsverläufe jugendlicher Mehrfachtäter, in: Boeger, A. (Hg.): Jugendliche Intensivtäter - Interdisziplinäre Perspektiven, Wiesbaden 2011, S. 227-254 (Stelly, W./Thomas, J.)
  • Evaluation des Nachsorgeprojektes Chance. In: Forum Strafvollzug – Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, Heft 5, 2010, S. 291-294 (Stelly, W./Thomas, J./Dölling, D./Beisel, H.).
  • Evaluationskonzept für den baden-württembergischen Jugendstrafvollzug. In: Forum Strafvollzug – Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, Heft 3, 2010, S. 164-168 (Thomas, J./Stelly, W./Obergfell-Fuchs, J./Wulf, R.).
  • Freie Straffälligenhilfe, In: Hahn, G/Stiels-Glenn, M. (Hg.) Handbuch Ambulante Täterarbeit - Intervention, Risikokontrolle, Prävention. Bonn 2010, Psychiatrie-Verlag, S. 281-296 (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Die täterorientierte Forschung am Institut für Kriminologie in Tübingen. In: Bewährungshilfe. Soziales, Strafrecht, Kriminalpolitik, 2009, Heft 3, S. 246-258 (Stelly, W., Thomas, J.).
  • Freie Straffälligenhilfe unter Veränderungsdruck – Ergebnisse einer repräsentativen Befragung. In: Forum Strafvollzug – Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, Heft 2, 2009, S. 87-90 (Stelly, W., Thomas, J.).
  • Freie Straffälligenhilfe unter Veränderungsdruck – Zentrale Ergebnisse des Forschungsprojektes. In: Informationsdienst Straffälligenhilfe, Heft 1, 2009, S. 20 (Stelly, W., Thomas, J.).
  • Jugendstrafvollzug in freien Formen - das baden-württembergische "Projekt Chance", In: Unsere Jugend - Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik, Heft 10, 2009, S. 423-429 (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Die täterorientierte Forschung am Institut für Kriminologie in Tübingen. In: Bewährungshilfe. Soziales, Strafrecht, Kriminalpolitik, 2009, Heft 3, S. 246-258 (Thomas, J./Stelly, W.).
  • Freie Straffälligenhilfe unter Veränderungsdruck – Zentrale Ergebnisse des Forschungsprojektes. In: Informationsdienst Straffälligenhilfe, Heft 1, 2009, S. 20 (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Freie Straffälligenhilfe unter Veränderungsdruck – Ergebnisse einer repräsentativen Befragung. In: Forum Strafvollzug – Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, Heft 2, 2009, S. 87-90 (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Das baden-württembergische Projekt "Chance", in: DVJJ (Hrsg.): Fördern Fordern Fallenlassen. Aktuelle Entwicklungen im Umgang mit Jugenddelinquenz. Dokumentation des 27. Deutschen Jugendgerichtstages vom 15.-18. September 2007 in Freiburg, Godesberg 2008, S.  118-137 (Dölling, D./Stelly, W./Thomas, J.).
  • Veränderungsdruck durch Privatisierung: Entwicklungstendenzen in der Freien Straffälligenhilfe, in: Bewährungshilfe. Soziales, Strafrecht, Kriminalpolitik, 2008, Heft 3, S.270-283 (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Die Begleitforschung zum Nachsorgeprojekt Chance - Qualitativer Teil, in: Nachsorgeprojekt Chance/DBH/DPW (Hrsg.): Nachsorgeprojekt Chance - Betreuung jugendlicher Strafentlassener, Köln 2008, S.88-93 (Stelly W./Thomas J.).
  • Kriminologische Verlaufsforschung zu Jugendkriminalität - Entwicklung und Befunde. In: Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie (2008), Heft 3, S.199-206, (Thomas J./Stelly W.).
  • Veränderungsdruck durch Privatisierung:Entwicklungstendenzen in der freien Straffälligenhilfe. In: Dessecker (Hrsg.): Privatisierung in der Strafrechtspflege. Kriminologie und Praxis (KUP) Band 56. Wiesbaden 2008 (Stelly W./Thomas J.), S.97-115.
  • Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Projekts Chance, Jugendstrafvollzug in freien Formen. (Zusammen mit Wolfgang Stelly und dem Institut für Kriminologie in Heidelberg. (Veröffentlichung im Herbst 2008).
  • Das Ende der kriminellen Karrieren bei jugendlichen Mehrfachtätern. In: Lösl, F.,Bender, D.,Jehle, J.-M. (Hrsg.): Kriminologie und wissensbasierte Kriminalopolitik. Entwicklung- und Evaluationsforschung. Mönchengladbach: Forum Verlag 2007, S.433-446 (Neue Kriminologische Schriftenreihe 110), (Stelly, W./Thomas, J.).
  • Straffälligenhilfe in Zeiten der Privatisierung und Rationalisierung. In: Landesgruppe  Baden-Württemberg in der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfe e.V. (Hrsg.): Zwischen Rationalität und Rationalisierung - Jugendstrafrechtspflege und Jugendhilfe auf neuen Wegen. INFO 2006, S.65-80, (Stelly, W./Thomas, J.)
  • Die Reintegration jugendlicher Mehrfachtäter. In: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe. ZJJ, 1/2006 (Stelly, W./Thomas, J.), S.45- 51.
  • Freie Straffälligenhilfe unter Veränderungsdruck. Bestandsaufnahme und Forschungsfragen. In: Neue Praxis 1/2006 (Thomas,J./Stelly, W./Kerner, H.-J.), S.80-98.
  • Kriminalität im Lebenslauf. Eine Reanalyse der Tübinger Jungtäter-Vergleichsuntersuchung. TüKrim. Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie, Band 10, 2005 (Stelly,W./Thomas, J.). pdf-Datei (1289 KB).
  • Konturen einer wissenschaftlichen Begleitung in der Straffälligenhilfe. dargestellt am Beispiel des Pilotprojekts "Bewährungshilfe in freier Trägerschaft. In: Bewährungshilfe. Soziales, Strafrecht, Kriminalpolitik, 2004, Heft 3, S. 283-296 (mit W. Stelly/H.-J. Kerner).
  • Einmal Verbrecher - immer Verbrecher? Über Entwicklungen junger Mehrfachauffälliger. In: Landesgruppe Baden-Württemberg in der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V. (Hrsg.): Jugendkriminalität und Reform des Jugendstrafrechts. INFO 2003, S. 25-46, (mit W. Stelly).
  • Wege aus schwerer Jugendkriminalität. Hintergründe und Bedingungen der Reintegration jugendlicher Mehrfachtäter. In: Bewährungshilfe. Fachzeitschrift für Bewährungs-, Gerichts- und Straffälligenhilfe, 2003, Heft 1, (mit W. Stelly).
  • Einmal Verbrecher - immer Verbrecher? Eine empirische Untersuchung von Entwicklungsmustern kriminellen Verhaltens von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter. Wiesbaden 2001 (mit W. Stelly).
  • Wege aus schwerer Jugendkriminalität. In: Arbeitsgemeinschaft der SozialarbeiterInnnen der Justiz beim Landgericht Stuttgart, Tagungsbericht 2000 "Jungenarbeit", S. 113-129.
  • Desistance form Crime: Life History, Turning Points, and Implications for Theory Construction in Criminology, in: Social Dynamics of Crime and Control, Edited by S. Karstedt/Bussmann K.-D., Oxford-Portland Oregon, 2000, S. 207-228 (mit E. Weitekamp, H.-J. Kerner, W. Stelly).
  • Familie und Delinquenz: Empirische Betrachtungen zur Brauchbarkeit einer entwicklungsdynamisch orientierten Kontrolltheorie. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 1998, 50, 2, 310-326 (mit W. Stelly, H.-J. Kerner).
  • Kontinuität und Diskontinuität sozialer Auffälligkeiten im Lebenslauf. In: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 1998, 81, Heft 2, 104-122 (mit W. Stelly, H.-J. Kerner)
  • Patterns of Criminality and Alcohol Abuse: Results of the Tuebingen Criminal Behaviour Development Study. In: Criminal Behaviour and Mental Health 1997 (mit W. Stelly, H.-J. Kerner).
  • Einflußfaktoren des Abfallaufkommens aus Privathaushalten in Baden-Württemberg, Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht, 1996, 19, 243-259 (mit B. Martens).