Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Einrichtungen / Computer-Zentrum / FAQ / Onlineabgabe - Weitere wichtige Hinweise und Tipps zum Verfahren
Computer-Zentrum

Onlineabgabe - Weitere wichtige Hinweise und Tipps zum Verfahren

Verfahren bei Hausarbeiten

    Erstellen Sie eine (ungeschützte) PDF-Datei, die Ihr Gutachten mit Inhaltsverzeichnis und Literaturverzeichnis umfasst (ohne Deckblatt und ohne Sachverhalt). Bei Hausarbeiten gibt es grds. keine Zeichenbegrenzung, außer der Übungsleiter setzt seine solche fest. In der Regel begrenzen die Übungsleiter den Seitenumfang der Arbeit.

    Die Datei darf keine personenbezogenen Daten - wie Vorname, Nachname, Adresse, Matrikelnummer usw. - enthalten.

    Bei Hausarbeiten mit Zeichenbegrenzung: Hierbei darf nur der Text des Gutachtens hochgeladen werden, Inhaltsverzeichnis und Literaturverzeichnis sind nicht beizufügen.

Verfahren bei einer Seminararbeit

    Erstellen Sie eine (ungeschützte) PDF-Datei. Bei Seminararbeiten

    • ohne Zeichenbegrenzung: siehe Verfahren bei Hausarbeiten
    • mit Zeichenbegrenzung: siehe Verfahren bei einer Studienarbeit; ggfls. wird eine andere maximale Zeichenzahl vorgeschrieben.

Verfahren bei einer Studienarbeit (bis Oktober 2015, anschließend nur noch Nachzügler)

    Erstellen Sie eine (ungeschützte) PDF-Datei, die ausschließlich den Gutachtenteil der Arbeit enthält (kein Deckblatt, kein Inhaltsverzeichnis, kein Literaturverzeichnis). Gem. § 21 Absatz 1 Satz 4 StudPrO ist zusätzlich eine Zeichenbegrenzung auf 60.000 Zeichen zu beachten: "Der Umfang der Arbeit darf einschließlich Satz- und Leerzeichen 60.000 Zeichen Text mit Fußnoten nicht übersteigen; Gliederungen, Verzeichnisse und Ähnliches werden nicht mitgezählt. Wird die Zeichenzahlbeschränkung überschritten, so erteilt das Prüfungsamt die Note ungenügend (0 Punkte)."

    Bitte prüfen Sie vor der Abgabe der gedruckten Arbeit online via Auswahl Test-Upload, dass die Zeichenzahl nicht überschritten wird. Sie können Ihre Arbeit zu Testzwecken beliebig oft hochladen. Nach dem Hochladen Ihrer Datei wird die Zeichenzahl dargestellt und auch via E-Mail-Bestätigung übermittelt. Soweit Sie die gem. Prüfungsordnung erlaubte Zeichenzahl überschreiten, können Sie nach Kürzung Ihrer Arbeit wieder eine neue Version hoch laden. Die gedruckte Fassung der Arbeit muss der Fassung der Onlineabgabe entsprechen.

    Zum prüfungsrechtlich korrekten Upload nutzen Sie bitte die dargestellte Auswahl mit dem Namen Ihres Prüfer (der Test-Upload ist nicht geeignet). Nur die zuletzt abgegebene Version wird bei der Überprüfung berücksichtigt.

Technische Hinweise

  • Wie erstellt man eine PDF-Datei? Siehe dazu unsere Anleitung zur Nutzung des Programmes PDF24Creator; sie können auch andere Programme oder die Textverarbeitungsprogramme selbst hierzu verwenden.
  • Was ist eine ungeschützte PDF-Datei? Eine ungeschützte PDF-Datei ist ohne Eingabe eines Passworts lesbar und die Inhalte kopierbar. Standardmäßig werden PDF-Dateien ungeschützt erstellt.
  • Wenn Sie von Gutachten, Inhaltsverzeichnis und Literaturverzeichnis drei Dateien erstellen und hochladen, wird nur die letzte Datei berücksichtigt. Bitte deshalb diese Inhalte in einer Datei zusammenfassen und hochladen. Mit dem erwähnten PDF24Creator kann man mehrere PDF-Dateien in einer PDF-Datei zusammen fassen und auch einzelne Seiten (z.B. Deckblatt) löschen.
  •