Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Nachrichten
« Juni 2019 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Nachrichten

Site News
Neuer Gruppenarbeitsraum in der Neuen Aula eröffnet

Neuer Gruppenarbeitsraum in der Neuen Aula eröffnet

Fachschaften ermöglichen Möblierung aus zentralen Qualitätssicherungsmitteln

Mehr…

Von jämmerlichen BAMF-Entscheidungen und dem „Dublin-Crash“ –  dokumentiert die Flüchtlingskrise das Versagen des Rechtsstaats?

Von jämmerlichen BAMF-Entscheidungen und dem „Dublin-Crash“ – dokumentiert die Flüchtlingskrise das Versagen des Rechtsstaats?

JG-Frühjahrssitzung mit Prof. Dr. Nettesheim, Verwaltungsrichter Prof. Armbruster und Rechtsanwalt Weidmann im Audimax fand große Beachtung

Mehr…

Tübingen in Hong Kong erfolgreich

Das Team der Fakultät erreichte erstmals die Finals in Hong Kong und konnte eine Auszeichnung für den Beklagtenschriftsatz gewinnen

Mehr…

Neu: beck-online.GROSSKOMMENTAR

Neu: beck-online.GROSSKOMMENTAR

Der neue Großkommentar zum Zivilrecht ist ab sofort innerhalb von Beck-Online verfügbar

Mehr…

Deutsch-türkischer Rechtsdialog

Deutsch-türkischer Rechtsdialog

Anregende Diskussionen zu Themen der deutschen Grundrechtsdogmatik, des Strafvollzugsrechts und zum grenzüberschreitenden Rechtsverkehr zwischen Deutschland und der Türkei

Mehr…

Entgrenzung von Zeit und Raum – kommt ein Arbeitsrecht 4.0?

Entgrenzung von Zeit und Raum – kommt ein Arbeitsrecht 4.0?

Der 11. Tübinger Arbeitsrechtstag ging am 18. März arbeitsrechtlichen Fragen, die Industrie 4.0 und die Digitalisierung der Arbeitswelt aufwerfen, auf den Grund. Professor Hermann Reichold konnte hierzu gut 180 interessierte Teilnehmer aus Theorie und Praxis begrüßen. In seinen einleitenden Worten sprach er die neuen Herausforderungen an: Industrie 4.0 erschöpfe sich nicht nur in der besonderen Bedeutung der Robotik in der Arbeitswelt, sondern führe auch zur Emanzipation der Arbeit von Arbeitszeit und Arbeitsort. Der den Arbeitnehmern hierdurch entstehende Souveränitätsgewinn gehe mit einem Verlust an Schutz und Sicherheit einher. Es bedürfe daher neuer Spielregeln für Arbeit 4.0 und deren besonderer Erscheinungsformen wie „Crowdworking“ oder „Scrum“.

Mehr…

Artikelaktionen