Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Alle Nachrichten
Aktuelles
« Januar 2018 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Alle Nachrichten

Alle Nachrichten der Juristischen Fakultät inklusive seiner Einrichtungen
FallbesprechungsleiterInnen gesucht

FallbesprechungsleiterInnen gesucht

Das Dekanat sucht für dasSomersemester 2018 FallbesprechungsleiterInnen. Sie haben die Erste juristische Prüfung mit mindestens der Note „Befriedigend“ im Staatsteil bestanden und hätten Interesse, an der Juristischen Fakultät zu unterrichten? Jede Fallbesprechung findet in der Vorlesungszeit einmal wöchentlich statt und jeder Termin dauert 90 Minuten. Fälle und Musterlösungen werden gestellt. Vergütet wird die Tätigkeit über einen einsemestrigen Hilfskraftvertrag (1. April bis 30. September 2018) mit einem Umfang von 16 Stunden im Monat je übernommener Fallbesprechung.

Mehr…

Verfahrensrecht in Familiensahen fällt am 23.1.18 aus

Die Vorlesung "Das Verfahrensrecht in Familiensachen und der Freiwilligen Gerichtsbarkeit" von Dr. Gabriel Schmidt fällt am Dienstag, den 23.1.2018 aus dienstlichen Gründen aus. Die Veranstaltung wird dafür, wie mit den Teilnehmern vereinbart, in den kommenden Wochen jeweils um eine Stunde verlängert.

Mehr…

Neue Registrierung beim studentischen Heimzugang zu Beck-Online erforderlich

Neue Registrierung beim studentischen Heimzugang zu Beck-Online erforderlich

Beck-Verlag stellt auf Zwei-Faktoren-Authentifizierung um

Mehr…

Verfahrensrecht in Familiensachen fällt am 9.1.18 aus

Die Vorlesung "Das Verfahrensrecht in Familiensachen und der Freiwilligen Gerichtsbarkeit" von Dr. Gabriel Schmidt fällt am Dienstag, den 9.1.2018 aus dienstlichen Gründen aus. Dr. Schmidt bittet außerdem um Beachtung, dass die Vorlesung ab sofort um 18.15 Uhr beginnt (statt bisher um 18.00 Uhr).

Mehr…

Großes Lob aus der Praxis für Tübinger Dissertation zum Insolvenzrecht

Im Rahmen eines besonderen Tagesordnungspunkts des Deutschen Insolvenzverwalterkongresses 2017 wurde vom Veranstalter, demVerband der Insolvenzverwalter Deutschlands e.V. (VID), der mit 5.000 € dotierte Uhlenbruck-Preis verliehen. Der ca. 480 Mitglieder repräsentierende VID verleiht den Preis erstmals 2017 und danach im alle zwei Jahre als besondere Auszeichnung für eine herausragende Arbeit (Dissertation, Habilitation) zum Insolvenz-, Restrukturierungs- und Sanierungsrecht, die sowohl einen wichtigen Beitrag zur wissenschaftlichen Diskussion leistet als auch durch ihren Praxisbezug überzeugt. Im Jahr 2017 ging der Preis an Frau Dr. Friederike Schaal für ihre von Prof. Dr. Wolfgang Marotzke betreute Dissertation zum Thema „Die Haftung der Geschäftsführungsorgane einer insolvenzrechtlich eigenverwaltenden GmbH oder AG“.

Mehr…

Artikelaktionen